LVR-Industriemuseum Solingen

Gesenkschmiede Hendrichs

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde, Museen
Gemeinde(n): Solingen
Kreis(e): Solingen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • LVR-Industriemuseum Solingen, Gesenkschmiede Hendrichs

    LVR-Industriemuseum Solingen, Gesenkschmiede Hendrichs

    Copyright-Hinweis:
    LVR-Industriemuseum Solingen
    Fotograf/Urheber:
    LVR-Industriemuseum
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • LVR-Industriemuseum Solingen, Gesenkschmiede Hendrichs, Scherenlager

    LVR-Industriemuseum Solingen, Gesenkschmiede Hendrichs, Scherenlager

    Copyright-Hinweis:
    LVR-Industriemuseum Solingen
    Fotograf/Urheber:
    LVR-Industriemuseum
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • LVR-Industriemuseum Solingen, Gesenkschmiede Hendrichs

    LVR-Industriemuseum Solingen, Gesenkschmiede Hendrichs

    Copyright-Hinweis:
    LVR-Industriemuseum Solingen
    Fotograf/Urheber:
    LVR-Industriemuseum
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Im LVR-Industriemuseum Solingen können Besucherinnen und Besucher den Werdegang einer Schere hautnah erleben. In der ehemaligen Gesenkschmiede Hendrichs wird an schweren Fallhämmern rot glühender Stahl zu Scherenrohlingen geschmiedet, Schleiferei und Heimarbeiterwerkstätten veranschaulichen den weiteren Herstellungsprozess. Solingen galt früher als Werkstatt für die Welt. Noch heute sind Schneidwaren „made in Solingen“ Garant für beste Qualität.

„Eine Werkstatt für die Welt“
- so nannte man Solingen im 19. Jahrhundert, denn in der Blütezeit der Solinger Schneidwarenindustrie kam fast alles auf der Welt, was richtig gut schneiden und schnippeln konnte, von hier. Die ganze Stadt war eine einzige Werkstatt. Schmiede, Schleifer und so exotische Berufe wie Augenpliester und Reider fertigten jedes Jahr Millionen von Scheren, Messern und Waffen an.
Auch in der Gesenkschmiede Hendrichs standen die Hämmer über Jahrzehnte hinweg nicht still.
Von 1886 bis 1986 wurden hier Rohlinge für die Solinger Industrie geschmiedet. Auch heute noch kann man erleben, wie die Fallhämmer auf den glühenden Stahl schlagen, wie es knallt und zischt, denn die Gesenkschmiede Hendrichs ist ein Museum, das noch richtig produziert. Maschinen und Arbeiter der ehemaligen Fabrik wurden vom Museum übernommen und der Produktionsprozess zu Demonstrationszwecken erhalten.

„Sechs Schauplätze, ein Museum“
– dieser Slogan beschreibt treffend die außergewöhnliche Struktur, das Konzept dieses in Europa einmaligen Museums. Sechs denkmalgeschützte, zum Teil komplett erhaltene Fabriken an authentischen Schauplätzen in Oberhausen, Ratingen, Solingen, Bergisch Gladbach, Engelskirchen und Euskirchen bilden das LVR-Industriemuseum:
  • LVR-Industriemuseum Oberhausen (Zentrale) – Zinkfabrik Altenberg, St. Antony-Hütte, Museum Eisenheim, Peter-Behrens-Bau
  • LVR-Industriemuseum Ratingen – Textilfabrik Cromford
  • LVR-Industriemuseum Solingen – Gesenkschmiede Hendrichs
  • LVR-Industriemuseum Bergisch Gladbach – Papiermühle Alte Dombach
  • LVR-Industriemuseum Engelskirchen – Baumwollspinnerei Ermen & Engels, Oelchenshammer
  • LVR-Industriemuseum Euskirchen – Tuchfabrik Müller

LVR-Industriemuseum Solingen, Gesenkschmiede Hendrichs
Tel.: 0212 / 232410, Fax: 0212 / 320429, E-Mail: industriemuseum-solingen@lvr.de
kulturinfo rheinland, Tel.: 02234 / 9921-555, Fax: 02234 / 9921-300, E-Mail: info@kulturinfo-rheinland.de

(LVR-Redaktion KuLaDig, 2009)

Internet
www.industriemuseum.lvr.de (abgerufen 26.07.2010)
www.lvr.de: Die LVR-Museen (abgerufen 27.03.2012)
www.rheinischemuseen.de (abgerufen 26.07.2010)

LVR-Industriemuseum Solingen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Merscheider Straße 289-297
Ort
42699 Solingen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde, Museen
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1886
Koordinate WGS84
51° 10′ 16,07″ N, 7° 02′ 17,68″ O / 51.17113°, 7.03825°
Koordinate UTM
32U 362857.15 5670684.92
Koordinate Gauss/Krüger
2572656.4 5671197.53

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„LVR-Industriemuseum Solingen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-FJK-20100726-0017 (Abgerufen: 27. Juni 2017)
Seitenanfang