Bahnhof Birten der Boxteler Bahn

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Alpen
Kreis(e): Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Nachdem die private Bahngesellschaft „Noord-Brabantsch-Duitsche-Spoorweg-Maatschappij“ (NBDS), die Boxteler Bahn am 14. Juni 1873 den Abschnitt von Boxtel nach Goch eröffnet hatte, folgte der Abschnitt von Goch nach Wesel im Juni 1878. An der Wärterbude 84 bei Birten wurde ab dem 20. Mai 1884 nur von Nahverkehrszügen und auf Verlangen der Reisenden gehalten (Streckenkilometer 4,2).

Vom Bahnhof Birten verlief vor dem Zweiten Weltkrieg eine Feldbahn zur Burg Winnenthal. Dort wurde in umfangreichen Fabrikationsanlagen Schnaps, auch für industrielle Zwecke, gebrannt, mit der Feldbahn wurden Betriebsmittel angeliefert und Schnapsprodukte abgefahren. Diese Feldbahn lief südlich und östlich am Bahnhof Winnenthal vorbei. Die auf dem Burggelände erhaltenen Reste der Feldbahn wurden bei den Sanierungsarbeiten in den 1990er Jahren beseitigt, wie auch die der Schnaps-Fabrik.

Nach den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und insbesondere der Sprengung der Weseler Rheinbrücke am 10. März 1945 wurde der Verkehr nicht wieder aufgenommen. Das Bahnhofsgebäude ist noch vorhanden.

(Claus Weber, LVR-Redaktion KuLaDig, 2017)

Internet
NRW Bahnarchiv von André Joost: Birten (Abgerufen: 2.7.2017)

Literatur

Barthels, Thomas / Möller, Armin / Barthels, Klaus (2007)
Bahnen am Niederrhein. Eine Bestandsaufnahme der Eisenbahnen am Niederrhein zwischen Arnhem und Rommerskirchen, Venlo und Oberhausen. S. 76-77, Mönchengladbach.
Höpfner, Haus-Paul (1986)
Eisenbahnen. Ihre Geschichte am Niederrhein. S. 74-81, Duisburg.
Verfürth, Werner (1998)
Messungsheft der Streckenteilung von km 0,0 bis km 40,2 für die Strecke Büderich - Hassum - Landesgrenze. Kalkar.

Bahnhof Birten der Boxteler Bahn

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Xantener Straße
Ort
Xanten - Birten
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1884, Ende 1960
Koordinate WGS84
51° 37′ 17,17″ N, 6° 30′ 0,66″ O / 51.62144°, 6.50018°
Koordinate UTM
32U 326954.86 5721894.78
Koordinate Gauss/Krüger
2534683.51 5720901.89

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bahnhof Birten der Boxteler Bahn”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-CW-20110829-0022 (Abgerufen: 17. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang