Mündungsgebiet der Ahr bei Sinzig

Naturschutzgebiet und Fauna-Flora-Habitat-Gebiet / FFH-Gebiet

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Remagen, Sinzig
Kreis(e): Ahrweiler
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Blick auf die Ahr oberhalb der Mündung in den Rhein (2014)

    Blick auf die Ahr oberhalb der Mündung in den Rhein (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Knieps, Elmar
    Fotograf/Urheber:
    Knieps, Elmar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abschnitt der Ahr im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet "Mündungsgebiet der Ahr" (2014)

    Abschnitt der Ahr im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet "Mündungsgebiet der Ahr" (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Hansen, Jan
    Fotograf/Urheber:
    Hansen, Jan
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abschnitt der Ahr im Naturschutzgebiet Flora-Fauna-Habitat Mündungsgebiet Ahr (2014)

    Abschnitt der Ahr im Naturschutzgebiet Flora-Fauna-Habitat Mündungsgebiet Ahr (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Hansen, Jan
    Fotograf/Urheber:
    Hansen, Jan
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abschnitt der Ahr im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet "Mündungsgebiet der Ahr" (2014)

    Abschnitt der Ahr im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet "Mündungsgebiet der Ahr" (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Hansen, Jan
    Fotograf/Urheber:
    Hansen, Jan
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abschnitt der Ahr im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet "Mündungsgebiet der Ahr" (2014)

    Abschnitt der Ahr im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet "Mündungsgebiet der Ahr" (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Hansen, Jan
    Fotograf/Urheber:
    Hansen, Jan
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Naturschutzgebiet Ahrmündung mit einer Größe von 125 Hektar ist heute auch ein Schutzgebiet nach der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie der EU (FFH-Gebiet nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie 92/43/EWG). Das Naturschutzgebiet wurde 1981 eingerichtet und hatte seinerzeit eine Größe von 63 Hektar. Das heute 125 Hektar große Gebiet hat zum Schutzzweck, in weiten Teilen die natürlichen Prozesse der Fließgewässerdynamik zu ermöglichen. So kann die Ahr dort frei über eine 200 Meter breite und 600 Meter Lange Fläche mäandrieren und somit die Landschaft naturnah gestalten.
Durch diesen Prozess entstehen auf natürlichem Wege Feucht- und Trockengebiete mit unterschiedlichen Böden, welche unterschiedlichsten Pflanzen und Tieren einen Lebensraum bieten. Besonders auffällig sind die Kies- und Sandbänke sowie die Auenwälder.

Obwohl das Gebiet geschützt ist, steht es aber unter starkem Einfluss der Veränderungen, die in der Zeit vor der Ausweisung als FFH-Gebiet 2003/2004 vorgenommen wurden. Außerdem wirkt sich der weitestgehend begradigte Oberlauf der Ahr ebenfalls auf das FFH-Gebiet aus. Weiterhin darf das FFH-Gebiet die Schiffbarkeit des Rheins nicht beeinträchtigen.

(Jan Hansen, Universität Koblenz-Landau, 2014)

Internet
www.natura2000.rlp.de: Natura 2000 - Mündungsgebiet Ahr (abgerufen 12.08.2014)

Mündungsgebiet der Ahr bei Sinzig

Schlagwörter
Ort
53489 Sinzig
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
keine Angabe
Historischer Zeitraum
Beginn 1981
Koordinate WGS84
50° 33′ 21,55″ N, 7° 16′ 20,8″ O / 50.55599°, 7.27245°
Koordinate UTM
32U 377628.42 5601875.77
Koordinate Gauss/Krüger
2590214.79 5603026.77

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Mündungsgebiet der Ahr bei Sinzig”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-99096-20140812-2 (Abgerufen: 22. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang