Revierpark Wischlingen und Hallerey in Wischlingen (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 453)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Dortmund
Kreis(e): Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Revierpark Wischlingen und das Naturschutzgebiet Hallerey in Wischlingen sowie ihr Umfeld sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Revierpark von 1976 auf dem Gelände des ehemaligen Gutes Wischlingen, von dem die Fachwerkkapelle von 1783 erhalten ist. Kernstück des Revierparks ist der typische Bäderbereich. Planerische Vorgabe für den Landschaftsarchitekten Heinz Eckebrecht (Kelkheim) war es, den Gutswald in die Gestaltung zu integrieren. Die Sportzone „Stern Hallerey“ dient dem Freizeitsport mit Fußball, Mehrzweckfeld und Tischtennis. Die Schilfzone des angrenzenden Seeufers scheint wie in die Gestaltung einbezogen. Sie gehört jedoch zum benachbarten bedeutenden Bergsenkungssee Hallerey. Bergsenkungen seit Beginn des
20. Jahrhunderts, seit 1978 als Bergbaufolgelandschaft und Bereich mit Natur aus zweiter Hand bzw. sogenannter Industrienatur als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren des Kulturlandschaftsgefüges, insbesondere Erhaltung der Freiräume mit den ursprünglichen Elementen der 1970er Jahre. Entwicklung in Fortführung der Planungsidee als Freizeit- und Naherholungsanlage
  • Sichern kulturgeschichtlich bedeutsamer Böden
Aus: Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr, 2014

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (Abgerufen: 04.04.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2014)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 254, Köln, Münster.

Revierpark Wischlingen und Hallerey in Wischlingen (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 453)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012
Koordinate WGS84
51° 31′ 10,78″ N, 7° 24′ 32,64″ O / 51.51966°, 7.40907°
Koordinate UTM
32U 389619.58 5708815.48
Koordinate Gauss/Krüger
2597844.74 5710402.09

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Revierpark Wischlingen und Hallerey in Wischlingen (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 453)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-89692-20140406-42 (Abgerufen: 21. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang