Mühlenstandort in Niedergogarten

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Marienheide
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Auf der Preußischen Uraufnahme ist für diesen Standort eine Pulvermühle belegt, deren Gebäude sich sowohl parallel des langgezogenen, rechteckigen Mühlenteiches sowie zwischen Mühlengraben und dem Fluss Wipper befanden. Zwischen 1927 und 1940 wurden diese Gebäude jedoch abgerissen, was daraus zu sclhleßen ist, dass sie nicht mehr flächig in der Topographischen Karte eingezeichnet sind und auch der Eintrag 'Pulvermühle' fehlt.
In den Jahren 1954 bis 1969 wurden Fabrikgebäude zwischen der Wipper und dem Mühlengraben errichtet, die bis heute erhalten sind. Möglicherweise sind Reste des Untergrabens erhalten, der in diesem Bereich mit einem Mühlengraben von der Rönsahl her kommend in die Wipper mündet.

Laut Schöndeling existierte in diesem Bereich vermutlich auch die Gogartener Mühle, die zunächst einem Herrn vom Stein, später der Firma „Cramer und Buchholz“ gehörte. Die Fruchtmahlmühle verfügte über einen Mahlgang, einen Graupen- sowie einen Fegegang und wurde über ein mittelschlächtiges Wasserrad angetrieben. 1861 erfolgte der Umbau in eine Knochenmehlfabrik, die später mit Dampf betrieben wurde. Produziert wurden Knochenmehl und Nebenprodukte.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2014)

Literatur

Schöndeling, Norbert (o.J.)
Mühlengewerbe im alten Landkreis Wipperfürth. Materialien zur Geschichte. Manuskript 1/91.. o. O.

Mühlenstandort in Niedergogarten

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Rönsahler Weg
Ort
51709 Marienheide - Niedergogarten
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1894, Ende 1927 bis 1940
Koordinate WGS84
51° 06′ 10,91″ N, 7° 30′ 2,69″ O / 51.10303°, 7.50075°
Koordinate UTM
32U 395033.79 5662351.44
Koordinate Gauss/Krüger
3395066.39 5664176.21

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Mühlenstandort in Niedergogarten”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-83137-20140103-2 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang