Jakobsbrunnen im Dämmerwald

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Schermbeck
Kreis(e): Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Jakobsbrunnen im Dämmerwald bei Schermbeck  (2012)

    Jakobsbrunnen im Dämmerwald bei Schermbeck (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Selter, Bernward
    Fotograf/Urheber:
    Selter, Bernward
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wegekreuzung beim Jakobsbrunnen im Dämmerwald mit einer Schutzhütte am Wegesrand (2012)

    Wegekreuzung beim Jakobsbrunnen im Dämmerwald mit einer Schutzhütte am Wegesrand (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Selter, Bernward
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Schutzhütte beim Jakobsbrunnen im Dämmerwald (2012)

    Schutzhütte beim Jakobsbrunnen im Dämmerwald (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Selter, Bernward
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wegekreuzung beim Jakobsbrunnen im Dämmerwald (2012)

    Wegekreuzung beim Jakobsbrunnen im Dämmerwald (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Selter, Bernward
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der mitten im Dämmerwald liegende Jakobsbrunnen wurde vor gut 100 Jahren von einem ortsansässigen Bauern namens Jakob angelegt. Damals wurde immer mehr Nadelholz als Grubenholz im Dämmerwald geschlagen und mit Pferden und Ochsen aus dem Wald bis zur Lippe oder dem nächstgelegenen Bahnhof (1874 wurde die Strecke Wesel-Haltern eröffnet) transportiert.

Der heute an einer zentralen Wanderwegkreuzung gelegene Brunnen diente als Viehtränke für die Zugtiere. Gespeist wurde die Tränke mit Grundwasser. Die aus Ziegeln gemauerte Brunnenfassung ist heute oben zugemauert.

(Bernward Selter, Münster, 2013)

Jakobsbrunnen im Dämmerwald

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1900 bis 1910
Koordinate WGS84
51° 43′ 10,4″ N, 6° 48′ 32,5″ O / 51.71956°, 6.80903°
Koordinate UTM
32U 348658.94 5732119.07
Koordinate Gauss/Krüger
2555951.28 5732010.2

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Jakobsbrunnen im Dämmerwald”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-69761-20130715-2 (Abgerufen: 19. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang