Issum (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Düsseldorf 064)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Issum
Kreis(e): Kleve (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof "Bönninghardter Heide" am Xantener Weg bei Issum (2016).

    Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof "Bönninghardter Heide" am Xantener Weg bei Issum (2016).

    Copyright-Hinweis:
    Gildenhard, Felicitas / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Felicitas Gildenhard
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Denkmalplakette und Informationstafel zur ehemaligen Synagoge Kapellener Straße in Issum mit jüdischer Mikwe (Ritualbad) und Schulhaus, heute Gedenkstätte (2016).

    Denkmalplakette und Informationstafel zur ehemaligen Synagoge Kapellener Straße in Issum mit jüdischer Mikwe (Ritualbad) und Schulhaus, heute Gedenkstätte (2016).

    Copyright-Hinweis:
    Gildenhard, Felicitas / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Felicitas Gildenhard
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Empfangsgebäude Bahnhof Issum, südliche Ansicht, Straßenseite (2016).

    Empfangsgebäude Bahnhof Issum, südliche Ansicht, Straßenseite (2016).

    Copyright-Hinweis:
    Gildenhard, Felicitas / LVR
    Fotograf/Urheber:
    Felicitas Gildenhard
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Issum ist hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Historischer Ortskern mit katholischer Pfarrkirche St. Nikolaus, einer dreischiffigen Hallenkirche von 1888/89 mit vorgesetztem Turm, und evangelischer Kirche, einem Saalbau mit vorgesetztem Turm von 1838/39 und um 1900, ehemaliger Synagoge von 1865 (Kapellener Straße 30, Hinterhof) sowie einigen stattlichen Bürgerhäusern; Herrenhäuser an der Issumer Fleuth: Haus Issum (2. Hälfte 16. Jahrhundert) mit Park und wasserumflossenem Standort einer Niederungsburg; Haus Steeg: Herrenhaus des 17. Jahrhunderts mit dreiflügeliger Vorburg mit Torturm.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren und Sichern der Strukturen, von Ansichten und Sichträumen von historischen Stadt- und Ortskernen
Aus: Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, Köln 2013

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf (Abgerufen: 30.12.2015)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2013)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Düsseldorf. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 117, Köln. Online verfügbar: http://www.kulturlandschaftsentwicklung-nrw.lvr.de, abgerufen am 28.11.2013

Issum (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Düsseldorf 064)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012
Koordinate WGS84
51° 32′ 0,49″ N, 6° 25′ 38″ O / 51.53347°, 6.42722°
Koordinate UTM
32U 321560.78 5712289.27
Koordinate Gauss/Krüger
2529687.94 5711082.88

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Issum (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Düsseldorf 064)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-63596-20130330-13 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang