Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Mettmann
Kreis(e): Mettmann
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 13′ 39,65″ N: 6° 57′ 12,75″ O 51,22768°N: 6,95354°O
Koordinate UTM 32.357.111,38 m: 5.677.134,29 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.566.650,96 m: 5.677.408,38 m
  • Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal (2013), Ansicht von der Bahnseite.

    Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal (2013), Ansicht von der Bahnseite.

    Copyright-Hinweis:
    Claus Weber CC BY-SA 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Claus Weber
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal (2013), Ansicht von der Bahnseite.

    Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal (2013), Ansicht von der Bahnseite.

    Copyright-Hinweis:
    Claus Weber CC BY-SA 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Claus Weber
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal (2013), Ansicht von der Bahnseite.

    Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal (2013), Ansicht von der Bahnseite.

    Copyright-Hinweis:
    Claus Weber CC BY-SA 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Claus Weber
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal (2013), Ansicht von der Bahnseite.

    Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal (2013), Ansicht von der Bahnseite.

    Copyright-Hinweis:
    Claus Weber CC BY-SA 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Claus Weber
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Bahnhof Neanderthal (heute: Mettmann Neanderthal) liegt an der 1879 eröffneten Bahnlinie von Düsseldorf nach Dortmund über Wuppertal-Wichlinghausen. Die Bahnlinie wurde von der Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft erbaut, parallel zur bereits vorhandenen Strecke über Wuppertal-Vohwinkel.

Das Empfangsgebäude wurde zugleich mit der Bahnlinie in Betrieb genommen. Das Gebäude aus Backsteinen in historisierenden Formen weist drei Stockwerke auf. Die Größe des Gebäudes hängt auch mit dem erwarteten hohen Güterladungsverkehr zusammen, der mit den lokalen Kalkwerken und Sandsteingruben in Verbindung steht.
Das Gebäude ist heute noch erhalten, wird jedoch privat genutzt. Das in den 1980er Jahren von der Deutschen Bahn verkaufte Gelände um das Gebäude wurde als Park und Garten gestaltet. Hier finden sich zahlreiche Relikte der Eisenbahngeschichte.

Nachdem die Bahnlinie 1998 an die Regiobahn GmbH verkauft worden war, wurde das Gelände des Bahnhofes vollständig umgebaut. Der alte Hausbahnsteig mit dem Gleis 1 wurde abgebaut und zwei Seitenbahnsteige an den heutigen Gleisen 1 und 2 errichtet. Damit hatte das Empfangsgebäude seine Anbindung an den Bahnbetrieb verloren.

Baudenkmal
Das Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal ist eingetragenes Baudenkmal (LVR-ADR, Obj.-Nr. 66843; Mettmann, UDB-Nr. 102).

(Claus Weber, 2013)

Internet
de.wikipedia.org: Bahnhof Neanderthal (Abgerufen: 15. August 2013)
nrwbahnarchiv.bplaced.net: Bahnarchiv NRW, Bahnhof Neanderthal (Abgerufen: 15. August 2013)
www.sporenplan.nl: Bahnhof Neanderthal (Abgerufen: 15. August 2013)
de.wikipedia.org: Regiobahn GmbH (Abgerufen: 15. August 2013)

Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Museumsweg 3
Ort
40822 Mettmann
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1879

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt steht unter der freien Lizenz CC BY 4.0 (Namensnennung). Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
Claus Weber: „Empfangsgebäude Bahnhof Neanderthal”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-61931-20130304-2 (Abgerufen: 28. Februar 2024)
Seitenanfang