Mahn- und Ehrenmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges in Diersfordt

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Wesel
Kreis(e): Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Das Ehrenmal wurde 1927 auf Initiative des Kriegervereins Diersfordt für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Diersfordt errichtet und am 30. September 1928 feierlich eingeweiht. Das Gedenkmal wurde bis 1969 von der Gemeinde Diersfordt und nach der Eingemeindung von der Stadt Wesel unterhalten. Jährlich findet eine Kranzniederlegung statt.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2013)

Literatur

Historischer Arbeitskreis Wesel (Hrsg.) (2004)
Friedhöfe und Denkmäler in Diersfordt. (Mitteilungen aus dem Schloßarchiv Diersfordt und vom Niederrhein, Sonderheft 3.) Wesel.
Quast, Renate / Heimatverein der Herrlichkeit Diersfordt e.V. (Hrsg.) (2006)
Streifzüge durch die Natur- und Kulturgeschichte der alten Herrlichkeit Diersfordt (Wesel). Kulturroute Diersfordter Schlosslandschaft. Wesel.

Mahn- und Ehrenmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges in Diersfordt

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1927 bis 1928
Koordinate WGS84
51° 41′ 12,36″ N, 6° 32′ 52,85″ O / 51.68677°, 6.54801°
Koordinate UTM
32U 330509.41 5729046.82
Koordinate Gauss/Krüger
2537941.48 5728194.22

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Mahn- und Ehrenmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges in Diersfordt”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-61623-20130301-3 (Abgerufen: 27. Mai 2018)
Seitenanfang