Kreuzweg auf dem Schwarzenberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Kelberg
Kreis(e): Vulkaneifel
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 50° 17′ 20,99″ N: 6° 55′ 49,38″ O / 50,28917°N: 6,93038°O
Koordinate UTM 32.352.573,94 m: 5.572.830,94 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.566.346,98 m: 5.572.987,14 m
  • Kreuzwegstationen an der Schwarzenbergkapelle in Kelberg (2008)

    Kreuzwegstationen an der Schwarzenbergkapelle in Kelberg (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Gottesdienstplatz unmittelbar südlich der Schwarzenbergkapelle bei Kelberg (2010)

    Gottesdienstplatz unmittelbar südlich der Schwarzenbergkapelle bei Kelberg (2010)

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • 14. Station des Kreuzweges auf dem Schwarzenberg in Kelberg mit der Grablegung Christi (2010)

    14. Station des Kreuzweges auf dem Schwarzenberg in Kelberg mit der Grablegung Christi (2010)

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Beginn des Kreuzweges zur Schwarzenbergkapelle bei Kelberg mit begleitenden Kastanienbäumen (2010)

    Beginn des Kreuzweges zur Schwarzenbergkapelle bei Kelberg mit begleitenden Kastanienbäumen (2010)

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Kreuzweg wurde 1864 anstelle der sieben Fußfälle angelegt. Die 14 neugotischen Kreuzwegstationen sind am 18. April 1864 unter großer Anteilnahme von 3.000 Besuchern benecidiert (eingeweiht) worden. Die ersten drei Stationen sind vor dem Wald in eine Kastanienallee integriert worden.
Das Land, auf dem die 14 Stationen errichtet wurden, wurde hierzu verschenkt. Der Sandstein der Stationen stammen aus Rieden. Die Kosten für die Errichtung betrugen 2.100 Taler (Geschichtsstraße der Verbandsgemeinde Kelberg, Abschnitt 2, Station 2).

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2013)

Literatur

Burggraaff, Peter (2009)
Die Geschichtsstraße Kelberg als vermittelndes interkommunales Projekt. In: Vermittlung von Kulturlandschaften. Initiative zur Förderung des Kulturlandschaftsbewusstseins (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 73-83. Bonn.
Burggraaff, Peter / Kleefeld, Klaus-Dieter / Bundesamt für Naturschutz und Bund Heimat und Umwelt (Hrsg.) (2010)
Landschaft erzählen – die Geschichtsstraße in Kelberg (Eifel) als Fallbeispiel für die Erläuterung von Natur- und Kulturerbe. In: Wege zu Natur und Kulturlandschaft (hrsg. vom Bund Heimat und Umwelt in Deutschland), S. 56-71. Bonn.
Molitor, Hermann (2000)
Das Kelberger Land - Aus alten Zeiten und jungen Tagen (2. erw. Auflage). S. 57, Daun.

Kreuzweg auf dem Schwarzenberg

Schlagwörter
Ort
53539 Kelberg
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Historischer Zeitraum
Beginn 1864

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kreuzweg auf dem Schwarzenberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-61585-20130224-2 (Abgerufen: 23. August 2019)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang