Siedlung Dunkelschlag in Sterkrade

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wohnhaus in der Siedlung Dunkelschlag, Oberhausen-Sterkrade (2012)

    Wohnhaus in der Siedlung Dunkelschlag, Oberhausen-Sterkrade (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Gelhar, Martina
    Fotograf/Urheber:
    Gelhar, Martina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Siedlung Dunkelschlag, Oberhausen-Sterkrade (2012)

    Siedlung Dunkelschlag, Oberhausen-Sterkrade (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Gelhar, Martina
    Fotograf/Urheber:
    Gelhar, Martina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Siedlung Dunkelschlag, Oberhausen-Sterkrade (2012)

    Siedlung Dunkelschlag, Oberhausen-Sterkrade (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Gelhar, Martina
    Fotograf/Urheber:
    Gelhar, Martina
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Siedlung Dunkelschlag liegt nordwestlich benachbart der Zeche Sterkrade I, aber durch die L 215 und die Bahntrasse räumlich davon getrennt. Sie entstand in mehreren Bauphasen. Zunächst entstanden 50 Häuser im Kreuzgrundriss, die später auf 300 Wohneinheiten ergänzt wurden. Die Ausführung erfolgte relativ uniform in zeittypischer Backsteinbauweise. Nach Bergschäden wurden in den 1980er Jahren einige Gebäude abgerissen, weshalb die Siedlung als Gesamtensemble gestört ist. Weitere Abrisse wurden durch eine Bürgerinitiative verhindert.

Die Siedlung Dunkelschlag ist ein gut erhaltenes Bauensemble, dessen einheitliche Anlage nachvollziehbar ist. Unterschiedliche Bauphasen drücken sich in abgewandelten Baustilen aus. Neben Häusern im Kreuzgrundriss sind auch Einflüsse der Gartenstadtbewegung zu erkennen. Zusammen mit dem Zechengerüst über Schacht Sterkrade I erinnert die Siedlung in einzigartiger Weise an die 90jährige Bergbaugeschichte der Zeche Sterkrade.

Hinweis
Das Objekt „Siedlung Dunkelschlag“ ist wertgebendes Merkmal des historischen Kulturlandschaftsbereichs Zeche Sterkrade / Siedlung Dunkelschlag (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 087).

(Martina Gelhar, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V., 2013)

Internet
www.route-industriekultur.de: Route der Industriekultur, Siedlung Dunkelschlag (abgerufen 08.03.2013)

Siedlung Dunkelschlag in Sterkrade

Schlagwörter
Ort
46119 Oberhausen - Sterkrade
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1902 bis 1904
Koordinate WGS84
51° 31′ 38,35″ N, 6° 49′ 43,36″ O / 51.52732°, 6.82871°
Koordinate UTM
32U 349383.1 5710702.32
Koordinate Gauss/Krüger
2557554.28 5710637.99

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Siedlung Dunkelschlag in Sterkrade”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-60367-20130205-3 (Abgerufen: 23. November 2017)
Seitenanfang