Hohlweg westlich von Uedemerfeld unterhalb der Hohen Mühle

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Uedem
Kreis(e): Kleve (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Asphaltierter Hohlweg in Uedem (2013)

    Asphaltierter Hohlweg in Uedem (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Burggraaff, Peter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Hohlweg in Uedemerfeld (2011)

    Hohlweg in Uedemerfeld (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Burggraaff, Peter
    Fotograf/Urheber:
    Peter Burggraaff
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Auf der klevischen Katasterkarte von 1734 ist der Wegeverlauf an sich bereits eingetragen. Auf der Tranchotkarte von 1802 ist er aufgrund der geschummerten Darstellung als Hohlweg zu interpretieren. Eine genaue Datierung ist nicht möglich, aber sehr wahrscheinlich stammt der Hohlweg aus dem Mittelalter nach der Entstehung der Waldhufensiedlung Uedemerbruch. An beiden Seiten der Hänge stehen Feldgehölze mit Bäumen und Sträuchern. Der Weg ist asphaltiert.

Hohlwege haben sich über lange Zeiträume seit dem Mittelalter in reliefiertem Gelände mit unterschiedlichen Bodenverhältnissen durch Karren eingetieft, diese Eintiefung wiederum erodierte weiter und der Prozeß ist damit verstärkt worden. Innerhalb der historischen Kulturlandschaft waren Hohlwege ein verbreitetes Phänomen, mit der Einführung motorisierter Fahrzeuge und Landmaschinen sowie der Asphaltierung der Wege wurde dieser Vertiefungsprozess unterbrochen. Seitdem sind Hohlwege verkehrsgeschichtliche Relikte mit hohem Zeugniswert.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2012)

Hohlweg westlich von Uedemerfeld unterhalb der Hohen Mühle

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Historischer Zeitraum
Beginn 1734
Koordinate WGS84
51° 39′ 59,37″ N, 6° 17′ 20,73″ O / 51.66649°, 6.28909°
Koordinate UTM
32U 312530.96 5727425.65
Koordinate Gauss/Krüger
2520044.61 5725835.68

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Hohlweg westlich von Uedemerfeld unterhalb der Hohen Mühle”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-56525-20121108-4 (Abgerufen: 22. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang