Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf (2017).

    Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Stephanie Scheffler / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Stephanie Scheffler
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf (2017).

    Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Stephanie Scheffler / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Stephanie Scheffler
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf (2017).

    Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Stephanie Scheffler / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Stephanie Scheffler
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf (2017).

    Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Stephanie Scheffler / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Stephanie Scheffler
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der im Jahre 1990 aufgestellte Wendelinus-Bildstock erinnert an eine ehemalige Kapelle, die dem heiligen Wendelin geweiht war. Einer Ortshistorischen Überlieferung zufolge ist die Kapelle bis zum Jahre 1769 von Pilgern aus den habsburgischen Ländern (Böhmen, Österreich, Tirol, Steiermark, Kärnten und Ungarn) aufgesucht wurden, die in siebenjährigem Turnus zur Heiligtumsfahrt nach Aachen zogen. Sie verehrten den heiligen Wendelin, der um das Jahr 600 als Pilger in Rom war, als Pilgerheiligen, während die einheimische Bevölkerung ihn als Viehpatron anrief, da Wendelin nach seiner Rückkehr im heutigen Saarland Hirte wurde. Im Jahre 1804 wurde die Kapelle für den liturgischen Gebrauch geschlossen; die Wendelinusverehrung verlagerte sich in die Müngersdorfer Pfarrkirche Sankt Vitalis. Drei Jahrzehnte später, 1834, erfolgte der Abriss der Kapelle.

(Christoph Kühn, im Auftrag des LVR-Fachbereichs Umwelt, 2012)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Deutsche St. Jakobus-Gesellschaft (Hrsg.) (2014)
Jakobswege. Wege der Jakobspilger im Rheinland, Band 1: In 8 Etappen von Wuppertal über Köln nach Aachen/Belgien (5. Auflage). Köln.

Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1990
Koordinate WGS84
50° 56′ 16,7″ N, 6° 52′ 33,38″ O / 50.93797°, 6.87594°
Koordinate UTM
32U 350763.85 5645075.61
Koordinate Gauss/Krüger
2561613.84 5645111.81

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wendelinus-Bildstock in Müngersdorf”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-56139-20121029-12 (Abgerufen: 15. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang