Vereinshaus des Bonner Rudervereins 1882 e.V.

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Bonn
Kreis(e): Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Vereinshaus des Bonner Rudervereins 1882 e.V., Wilhelm-Spiritus-Ufer 2 in Bonn (2015)

    Vereinshaus des Bonner Rudervereins 1882 e.V., Wilhelm-Spiritus-Ufer 2 in Bonn (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Becker, Katrin / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Becker, Katrin
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Vereinshaus des Bonner Rudervereins 1882 e.V. am Wilhelm-Spiritus-Ufer in Bonn (2015)

    Vereinshaus des Bonner Rudervereins 1882 e.V. am Wilhelm-Spiritus-Ufer in Bonn (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Montforts, Christoph
    Fotograf/Urheber:
    Christoph Montforts
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Vereinshaus des Bonner Rudervereins 1882 e.V., Wilhelm-Spiritus-Ufer 2 (2015)

    Vereinshaus des Bonner Rudervereins 1882 e.V., Wilhelm-Spiritus-Ufer 2 (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Knieps, Elmar / Landschaftsverband Rheinland
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Kurzbeschreibung des LVR-Amts für Denkmalpflege im Rheinland

1929: Baugesuch
1930: Bauausführung, Architekt: B. Gelderblom
1972: Erweiterung um Hausmeisterwohnung

Vor dem unbebauten Grundstück sind bereits 1926 (Preußische Neuaufnahme) zwei Anlegestege vorhanden, die möglicherweise im Zusammenhang stehen mit der auf dem Grundstück der Akademie ehemals bestehenden Dampfsägemühle.

1929 erbaut als Rudervereinshaus.
1934 erweitert (Bodendenkmalpflege, OA Nr. 580/25, römische Siedlung)

In leicht ansteigendem Gelände ca. zwei Meter über der Uferpromenade, nördlich der Pädagogischen Akademie zweigeschossiger, flachgedeckter Putzbau über annähernd quadratischem Grundriss mit mittig vorspringendem Runderker, zurückspringendem Obergeschoss und Terrasse, eingefasst durch ein an den Ecken und umlaufendes Geländer aus horizontalen Stangen, durchlaufendes Fensterband gliedert den Erker turmähnlich; im Erdgeschoss Nebenräume, vermutlich Lager, Abstellmöglichkeiten für die Boote, im Obergeschoss Aufenthaltsbereich mit Sicht-/Glasfront zum Rhein.
Das Objekt ist als Boots- und Vereinshaus des Bonner Rudervereins bedeutend für die Geschichte der Stadt Bonn, ein bedeutendes Zeugnis insbesondere der Vereins und der Sportgeschichte. Es steht in einer Reihen von Ruderhäusern am Rheinufer und ist als Haus eines Rudervereins mit Clubräumen, Bootsgaragen und funktionsbezogenen Nebenräumen (Lager, Umkleidekabinen) erhaltenswert aus bautypologischen Gründen. Im Zusammenhang mit dem südlich ehemals bestehenden Sportplatz, dem Park um die ehemals bestehende Stadthalle, sprechen für die Erhaltung städtebauliche Gründe, die Baukörperausformung spricht für die Erhaltung aus architektonischen und architekturgeschichtlichen Gründen.

(Angelika Schyma und Elke Janßen-Schnabel, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2005)

Internet
rheinische-geschichte.lvr.de: Wilhelm Spiritus (1854-1931), Oberbürgermeister von Bonn (1891-1919) (abgerufen 05.03.2014)

Vereinshaus des Bonner Rudervereins 1882 e.V.

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Wilhelm-Spiritus-Ufer 2
Ort
53113 Bonn
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung, Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1929
Koordinate WGS84
50° 43′ 16,06″ N, 7° 07′ 16,49″ O / 50.72113°, 7.12125°
Koordinate UTM
32U 367384.67 5620497.32
Koordinate Gauss/Krüger
2579222.43 5621223.51

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Vereinshaus des Bonner Rudervereins 1882 e.V.”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-22381-20111114-16 (Abgerufen: 23. September 2017)
Seitenanfang