Beethoven-Denkmal im Bonner Rheinauenpark

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Bonn
Kreis(e): Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Das 1977 am Rande des Bundesgartenschaugeländes im Rheinauenpark in Bonn wieder errichtete Beethoven-Denkmal (2006)

    Das 1977 am Rande des Bundesgartenschaugeländes im Rheinauenpark in Bonn wieder errichtete Beethoven-Denkmal (2006)

    Copyright-Hinweis:
    Weingartz, Hans / Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Germany license
    Fotograf/Urheber:
    Hans Weingartz
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Kurzbeschreibung des LVR-Amts für Denkmalpflege im Rheinland

1926/27 zum 100. Todestag von Ludwig van Beethoven (1770-1827) entworfen; Bildhauer: Peter Breuer (gestorben 1930).
1938 nach vorhandenen Gipsmodellen von Fritz Diederich, einem Schüler Breuers, fertig gestellt.
1949 von seinem Standort am Alten Zoll entfernt.
1977 am Rande des geplanten Bundesgartenschaugeländes neu aufgestellt.

Hellgraue Steinplastik, sitzende Figur in 2 1/2 facher Lebensgröße mit geneigtem Kopf, bekrönt mit Lorbeerkranz; zwei Granitblöcke auf Betonkern, Gesamthöhe ca. 2,50 Meter.

(Angelika Schyma und Elke Janßen-Schnabel, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2005)

Internet
www.bonn.de: Beethoven-Denkmäler (abgerufen 27.08.2013)
de.wikipedia.org: Beethoven-Denkmal (Bonner Rheinaue) (abgerufen 27.08.2013)

Literatur

Hellberg, Helmut (1984)
Das unzeitgemäße Denkmal. In: Bonner Geschichtsblätter 36, S. 273-289. Bonn.
Ladenburger, Michael / Talbot, Franz Josef / Bettermann, Silke (2009)
Das Ensemble Beethoven-Haus in Bonn, von Michael Ladenburger, Franz Josef Talbot (Baugeschichte) und Silke Bettermann (Authentizität des Beethoven-Hauses und des Geburtszimmers). (Jahresgaben des Vereins Beethoven-Haus 25 / Rheinische Kunststätten, Heft 510.) Köln.
Schyma, Angelika (1985)
Das Beethoven-Denkmal in der Rheinaue von Peter Breuer. In: Denkmalpflege im Rheinland 4/1985, S. 154-157. o. O.
Stadt Bonn, Amt 61-02 (Untere Denkmalbehörde) (Hrsg.) (2012)
Liste der gem. § 3 DSchG NW in die Denkmalliste eingetragenen Baudenkmäler, Bodendenkmäler, beweglichen Denkmäler und Denkmalbereiche der Stadt Bonn (Stand: 01.01.2012). S. 12, Bonn.
Zabel-Zottmann, Gabriele (2012)
Skulpturen und Objekte im öffentlichen Raum der Bundeshauptstadt Bonn, aufgestellt von 1970 bis 1991, mit Betrachtung einer Auswahl vorher sowie anschließend aufgestellter Werke (Dissertation Universität Bonn). S. 108 f. u. 244, Bonn. Online verfügbar: http://hss.ulb.uni-bonn.de/2012/3025/3025.htm, abgerufen am 16.01.2014

Beethoven-Denkmal im Bonner Rheinauenpark

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger, Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1926 bis 1927
Koordinate WGS84
50° 42′ 39,96″ N, 7° 08′ 26,81″ O / 50.7111°, 7.14078°
Koordinate UTM
32U 368735.29 5619347.65
Koordinate Gauss/Krüger
2580618.9 5620129.25

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Beethoven-Denkmal im Bonner Rheinauenpark”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-22065-20111114-4 (Abgerufen: 20. September 2017)
Seitenanfang