Wohnhaus, Coburger Straße 23

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Bonn
Kreis(e): Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wohnhaus Coburger Straße 23 in Bonn (2014)

    Wohnhaus Coburger Straße 23 in Bonn (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Knieps, Elmar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Knieps, Elmar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Frontansicht des Wohnhauses Coburger Straße 23 in Bonn (2014)

    Frontansicht des Wohnhauses Coburger Straße 23 in Bonn (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Knieps, Elmar / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Knieps, Elmar
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Kurzbeschreibung des LVR-Amts für Denkmalpflege im Rheinland

Wohnhaus
Architekten: Eberhard und Karl Tenten
Bauherren: Architekt Josef Kofferath/ Karl Tenten/ Universitätssekretär Adolf Minett
1927 erbaut

Leicht von der Straßenflucht mit Vorgarten zurückgesetzter auf niedrigem Sockel zweigeschossiger traufständiger Putzbau in zwei Achsen zu einer Achse mit ziegelgedecktem, leicht geschleppten Walmdach, linker Teil einer geschlossenen dreiteiligen Hausgruppe, annähernd spiegelbildlich zu Haus Nr. 27 konzipiert, Baukörperan der Gartenseite vorgezogen; breitrechteckige Fensteröffnungen, dreiflügelige Holzfenster mit rasterähnlicher Sprossengliederung und Oberlichtern, im Erdgeschoss um den gesamten Block laufendes profiliertes Brüstungsgesims und schmale Verdachung der Fenster, kastenförmiger eingeschossiger Standerker in der linken Achse mit aufsitzendem Balkon mit Scherengitter, im Obergeschoss straßenseitig originale Lamellenschlagläden erhalten, umbiegendes profiliertes überstehendes Traufgesims, zwei Schleppgauben; originale Garage mit Holztor in der rechten Achse im Sockelgeschoss; Eingang in der Giebelseite mittig über doppelläufiger siebenstufiger Treppe, originales Türblatt erhalten, Treppenhausachse mit je zwei kleine Rechtecköffnungen in Podesthöhe in den Dachbereich hochgezogen, durchschneidet das Traufgesims, schließt mit einem flach geneigten Dreiecksgiebel ab; Fenster entsprechend der ursprünglichen Teilung erneuert, originale Raumstruktur und wesentliche Ausstattungsteile unverändert; originale Vorgarteneinfriedung aus niedriger geputzter Mauer mit Pfeilern erhalten.

(Angelika Schyma und Elke Janßen-Schnabel, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2014)

Das Objekt „Wohnhaus, Coburger Straße 23“ ist ein eingetragenes Baudenkmal (LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Nr. 52384 / Denkmalliste der Stadt Bonn, laufende Nr. A 3709).

Wohnhaus, Coburger Straße 23

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1927
Koordinate WGS84
50° 43′ 1,94″ N, 7° 06′ 57,93″ O / 50.71721°, 7.11609°
Koordinate UTM
32U 367009.67 5620070.56
Koordinate Gauss/Krüger
2578864.94 5620781.8

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wohnhaus, Coburger Straße 23”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-18227-20111006-12 (Abgerufen: 12. Dezember 2017)
Seitenanfang