Wohnhaus, Adenauerallee 102

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Bonn
Kreis(e): Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kurzbeschreibung des LVR-Amts für Denkmalpflege im Rheinland

Adenauerallee 102

1873
Architekt: Johann Lohrscheid
Nutzung: ehemals Wohnhaus, heute Institut

Dreigeschossiges verputztes Gebäude in vier Achsen; Außenachsen aus der Fassadenebene leicht vorgezogen; im ersten Obergeschoss die beiden mittleren Achsen durch Balkon mit Balusterbrüstung über einer profilierten Platte auf Volutenkonsolen zusammengefasst, hierdurch werden Gebäudemitte und Symmetrie des Baukörpers betont; Fassadengestaltung mit spätklassizistischen Schmuckformen, hochrechteckige Fenster durch Pilaster mit aufgelegter profilierter Verdachung gerahmt, obere Gewändeecken gerundet; originale Doppelfenster in T-Form, neues Türblatt; Dachbereich mit durchgehender Schleppgaube verändert.

(Angelika Schyma und Elke Janßen-Schnabel, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2005)


Die Außenhaut des Objekts „Wohnhaus, Adenauerallee 102“ ist ein eingetragenes Baudenkmal (LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Nr. 26359 / Denkmalliste der Stadt Bonn, laufende Nr. A 574).

Wohnhaus, Adenauerallee 102

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1873
Koordinate WGS84
50° 43′ 33,1″ N, 7° 06′ 39,77″ O / 50.72586°, 7.11105°
Koordinate UTM
32U 366678.25 5621041.95
Koordinate Gauss/Krüger
2578494.34 5621739.2

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wohnhaus, Adenauerallee 102”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-16304-20110921-5 (Abgerufen: 20. Oktober 2017)
Seitenanfang