Jüdischer Friedhof Schweinheim

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Euskirchen
Kreis(e): Euskirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Jüdischer Friedhof Schweinheim, Eingangsbereich (2012)

    Jüdischer Friedhof Schweinheim, Eingangsbereich (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Jüdischer Friedhof Schweinheim (2012)

    Jüdischer Friedhof Schweinheim (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Jüdischer Friedhof Schweinheim (2012)

    Jüdischer Friedhof Schweinheim (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof Schweinheim (2012)

    Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof Schweinheim (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Grabstein auf dem jüdischen Friedhof Schweinheim (2012)

    Grabstein auf dem jüdischen Friedhof Schweinheim (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Grabstein auf dem jüdischen Friedhof Schweinheim (2012)

    Grabstein auf dem jüdischen Friedhof Schweinheim (2012)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die jüdische Gemeinde Schweinheim seit dem frühen 19. Jahrhundert:
Schweinheim gehörte zur Spezialsynagogengemeinde Flamersheim.
Gemeindegröße um 1815: –, um 1880: 19 (1885), 1932: –, 2006: –.
Bethaus / Synagoge: Es soll einen Betraum gegeben haben, Datierung unbekannt.
(vorstehende Angaben nach Reuter 2007)

Friedhof: Der möglicherweise schon vor 1782 angelegte Friedhof liegt in einem Waldgebiet vor dem Ortseingang (von Loch kommend). Er wurde von 1782 bis 1911 belegt. Der ist 630 Quadratmeter große Friedhof besteht noch, 14 Grabsteine sind hier noch erhalten.
„Nach dem im Jahr 1943 erfolgten Verkauf an einen Privatmann wurde der Friedhof 1952 restituiert.“ (Wikipedia)

Der baumbestandene und von einer Hecke umgebene Friedhof ist öffentlich zugänglich, die Eingangspforte ist von einem Wendekreisel an der Schweizer Straße aus zu erreichen. Der Begräbnisplatz mit 14 Grabsteinen macht einen gepflegten Eindruck; Hinweise oder Informationen zum Objekt sind vor Ort nicht vorhanden (Begehung 23. Juli 2012).

Der Jüdische Friedhof Schweinheim ist ein eingetragenes Denkmal (Denkmalliste der Stadt Euskirchen, Eintragung vom 26.05.1988).

(Franz-Josef Knöchel, LVR-Redaktion KuLaDig / Clemens Küpper, Geographisches Institut der Universität Bonn, 2012)

Internet
www.uni-heidelberg.de, Projekt: Jüdische Friedhöfe in Deutschland (Abgerufen: 04.07.2011)
de.wikipedia.org: Jüdischer Friedhof Schweinheim (Abgerufen: 04.07.2011)

Literatur

Pracht, Elfi (1997)
Jüdisches Kulturerbe in Nordrhein-Westfalen, Teil I: Regierungsbezirk Köln. (Beiträge zu den Bau- und Kunstdenkmälern im Rheinland 34.1.) S. 355-356, Köln.
Reuter, Ursula (2007)
Jüdische Gemeinden vom frühen 19. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts. (Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, VIII.8.) Bonn.

Jüdischer Friedhof Schweinheim

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Schweizer Straße
Ort
53881 Euskirchen - Schweinheim
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn vor 1782
Koordinate WGS84
50° 36′ 34,32″ N, 6° 52′ 32,53″ O / 50.60953°, 6.8757°
Koordinate UTM
32U 349697.91 5608558.93
Koordinate Gauss/Krüger
2562030.11 5608575.97

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Jüdischer Friedhof Schweinheim”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-12939-20110704-6 (Abgerufen: 23. September 2017)
Seitenanfang