Jüdischer Friedhof Kölner Straße

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Euskirchen
Kreis(e): Euskirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Ehemaliger Standort Jüdischer Friedhof Kölner Straße (Euskirchen)

    Ehemaliger Standort Jüdischer Friedhof Kölner Straße (Euskirchen)

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der heutige Nikolaus-Groß-Platz in Euskirchen liegt nahe dem ehemaligen Standort des jüdischen Friedhofs Kölner Straße (2012).

    Der heutige Nikolaus-Groß-Platz in Euskirchen liegt nahe dem ehemaligen Standort des jüdischen Friedhofs Kölner Straße (2012).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel, Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der heutige Dr.-Hugo-Oster-Platz liegt in der Nähe des ehemaligen Standorts des jüdischen Friedhofs Kölner Straße in Euskirchen (2012).

    Der heutige Dr.-Hugo-Oster-Platz liegt in der Nähe des ehemaligen Standorts des jüdischen Friedhofs Kölner Straße in Euskirchen (2012).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Knöchel; Franz-Josef
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der in den Jahren von 1834 bis 1918 belegte Friedhof wurde 1938 aufgehoben und dann überbaut. Auf dem Gelände befindet sich heute u.a. das Amtsgericht Euskirchen. Reste des Begräbnisplatzes oder Grabsteine sind hier keine erhalten - einige Steine und Fragmente befinden sich heute auf dem neuen Friedhof in der Frauenberger Straße (siehe dortigen Objekteintrag).

Hinweise zum früheren jüdischen Friedhofsgelände sind vor Ort nicht vorhanden. In der Oststraße befinden sich vor einem ehemaligen jüdischen Wohnhaus Stolpersteine. Der nahegelegene Dr.-Hugo-Oster-Platz ist nach einem NS-Opfer, dem 1943 im Ghetto Theresienstadt ermordeten jüdischen Arzt Hugo Oster, benannt. Der Nikolaus-Groß-Platz gegenüber dem Amtsgericht ist nach dem Widerstandskämpfer Nikolaus Groß (1898-1945) benannt (Begehung 23. Juli 2012).

(Franz-Josef Knöchel, LVR-Redaktion KuLaDig / Clemens Küpper, Geographisches Institut der Universität Bonn, 2012)

Internet
www.uni-heidelberg.de, Projekt: Jüdische Friedhöfe in Deutschland (abgerufen 16.06.2011)
www.ksta.de: „Platz nach Nikolaus Groß benannt“ (Kölner Stadt-Anzeiger vom 27.04.2008, abgerufen 25.07.2012)

Literatur

Flink, Klaus (1974)
Euskirchen. (Rheinischer Städteatlas, Lieferung II, Nr. 8.) S. 7f., Bonn.
Pracht, Elfi (1997)
Jüdisches Kulturerbe in Nordrhein-Westfalen, Teil I: Regierungsbezirk Köln. (Beiträge zu den Bau- und Kunstdenkmälern im Rheinland 34.1.) S. 341-348, Köln.
Reuter, Ursula (2007)
Jüdische Gemeinden vom frühen 19. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts. (Geschichtlicher Atlas der Rheinlande, VIII.8.) Bonn.

Jüdischer Friedhof Kölner Straße

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Kölner Straße
Ort
53879 Euskirchen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1834, Ende nach 1938
Koordinate WGS84
50° 39′ 35,49″ N, 6° 47′ 48,83″ O / 50.65986°, 6.7969°
Koordinate UTM
32U 344289.09 5614316.69
Koordinate Gauss/Krüger
2556391.81 5614110.87

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Jüdischer Friedhof Kölner Straße”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-12261-20110616-4 (Abgerufen: 12. Dezember 2017)
Seitenanfang