Alter Kirchhof Sand

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Bergisch Gladbach
Kreis(e): Rheinisch-Bergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Alter Kirchhof in Sand (2011)

    Alter Kirchhof in Sand (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Hentrich, Anne / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Anne Hentrich
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Alter Kirchhof in Sand (2011)

    Alter Kirchhof in Sand (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Hentrich, Anne / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Anne Hentrich
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Grabkreuz auf dem Kirchhof in Sand

    Grabkreuz auf dem Kirchhof in Sand

    Copyright-Hinweis:
    Hentrich, Anne
    Fotograf/Urheber:
    Hentrich, Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Grabkreuz auf dem Kirchhof in Sand

    Grabkreuz auf dem Kirchhof in Sand

    Copyright-Hinweis:
    Hentrich, Anne
    Fotograf/Urheber:
    Hentrich, Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Alter Kirchhof in Sand (2011)

    Alter Kirchhof in Sand (2011)

    Copyright-Hinweis:
    Hentrich, Anne / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Anne Hentrich
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Grabsäule auf dem Kirchhof in Sand

    Grabsäule auf dem Kirchhof in Sand

    Copyright-Hinweis:
    Hentrich, Anne
    Fotograf/Urheber:
    Hentrich, Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Alter Kirchhof, datierend aus dem 13. Jahrhundert, welcher zu einer Eigenkirche gehörte. Auf ihm stehen heute noch 31 Grabkreuze aus den Jahren 1633 bis 1833, sowie 2 Grabstelen.
Hinzu kommen aus Denkmalschutzsicht bemerkenswert ein Severinskreuz aus dem Jahr 1784 und ein Ommerborn-Ehrenmal aus dem Jahr 1910, errichtet zur Würdigung des Gemeindepfarrers Johann Peter Ommerborn (1762-1837), dem „Helden vom Ommerborn“ während der Zeit der fränzösischen Besatzung.

Der alte Kirchhof wird von einer Natursteinmauer aus örtlichem Kalkstein umfasst. Sie bietet vielen Pflanzen- und Tierarten einen Lebensraum. So sind viele bedrohte Arten der roten Liste auf ihr zu finden z.B. Mauerfarn. Kritisch ist anzumerken, dass ein Teil der Mauer im Zuge der Restaurierung mit vermörtelten Fugen wieder hergestellt wurden.

(Peter Niehoff / Michael Bauckloh, 2011)

Internet
de.wikipedia.org: Johann Peter Ommerborn (abgerufen 12.02.2016)

Literatur

Gerda Panofski-Soergel (o.J.)
Die Denkmäler des Rheinlandes. S. 95 ff. o. O.
Klostermann, T. (2004)
Heimat zwischen Sülz und Dhünn. In: Heimat zwischen Sülz und Dhünn Nr. 11, S. 65 ff. o. O.

Alter Kirchhof Sand

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Ommerbornstraße
Ort
51465 Bergisch Gladbach - Sand
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1200 bis 1300
Koordinate WGS84
50° 59′ 12,86″ N, 7° 09′ 25,17″ O / 50.98691°, 7.15699°
Koordinate UTM
32U 370645.06 5649985.47
Koordinate Gauss/Krüger
2581283.23 5650827.48

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Alter Kirchhof Sand”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-11950-20110607-2 (Abgerufen: 25. September 2017)
Seitenanfang