Bildstock an der Herler Mühle

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Bildstock am Buchheimer Ring (2014)

    Bildstock am Buchheimer Ring (2014)

    Copyright-Hinweis:
    NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln
    Fotograf/Urheber:
    Hannah Brüggemann
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
An der nördlichen Grenze der Merheimer Heide steht an der Kreuzung Buchheimer Ring / Schlagbaumsweg ein Kleindenkmal aus dem Jahr 1830, seit 1980 steht es unter Denkmalschutz. Es handelt sich um eine sogenannte Fußfallstation. Der gemauerte Bildstock ist um die 2,60 Meter hoch, aus Ziegeln und Sandstein gefertigt und hat eine steinerne Kugel oben auf der Abdeckung. Das aus dem gleichen Stein gemeißelte Kreuz, welches ursprünglich auf der Kugel angebracht war, muss im Laufe der Zeit abgebrochen sein. Die Rückwand der Nische ziert ein Relief, welches die Szene von Simeons Weissagung zu dem Kind Jesus in Jerusalem zeigt (Lukas 2, 33-35).
Dieser Bildstock wurde von der Merheimer „Bruderschaft zu Ehren der schmerzhaften Muttergottes“ gestiftet und bildete die erste von einst sieben Fußfallstationen zwischen Herl und Merheim. Der Fußfallweg begann an der Burgkapelle Johann von Nepomuk und verlief in Richtung Südosten, durch den heutigen Standort des Autobahnkreuzes über die heutige Fußfallstraße, bis zur Kirche Sankt Gereon in Merheim.

Fußfallstationen wurden früher die Stationen eines Kreuzweges genannt, da die Gläubigen regelmäßig vor ihnen niederknieten. Ein Kreuzweg besteht in der Regel aus mehreren Stationen, die dem Leidensweg Jesu in Jerusalem nachempfunden sind. An jeder der Stationen wird innegehalten und sich häufig auch zum Beten niedergekniet. Religion und Kirche hatte in der Vergangenheit in Deutschland insgesamt noch einen höheren Stellenwert als dies heute der Fall ist.

(Hannah Brüggemann, NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln, 2014)

Internet
www.bilderbuch-koeln.de: Köln – Merheim: Fußfallstation (aufgerufen 21.08.2014)
www.bilderbuch-koeln.de: Kleindenkmal (Bildstock) (aufgerufen 21.08.2014)
koelner-wegekreuze.de: Schlagbaumsweg / Buchheimer Ring (aufgerufen 21.08.2014)
www.jugendkreuzweg-online.de: Was ist eigentlich ein Kreuzweg? (aufgerufen 21.08.2014)
www.soetele.de: Die sieben Kreuzweg-Fußfälle von 1702 (aufgerufen 21.08.2014)
www.bibel-online.net: Lukas 2, 33-35, „Der Lobpreis Simeons“ (aufgerufen 15.04.2015)

Bildstock an der Herler Mühle

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Buchheimer Ring / Schlagbaumsweg
Ort
51067 Köln - Buchheim
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1830
Koordinate WGS84
50° 57′ 22,55″ N, 7° 01′ 46,36″ O / 50.95626°, 7.02954°
Koordinate UTM
32U 361609.58 5646809.91
Koordinate Gauss/Krüger
2572382.2 5647286.13

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bildstock an der Herler Mühle”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-108488-20141124-8 (Abgerufen: 21. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang