Kriegerdenkmal „Siegessäule“ auf dem Marktplatz

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Siegburg
Kreis(e): Rhein-Sieg-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Kriegerdenkmal "Siegessäule" auf dem Marktplatz in Siegburg (2014)

    Kriegerdenkmal "Siegessäule" auf dem Marktplatz in Siegburg (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Boddenberg, Christoph / Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Boddenberg, Christoph
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Rückansicht mit Schulhof der Karlschule in Bonn (2014)

    Rückansicht mit Schulhof der Karlschule in Bonn (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Boddenberg, Christoph / Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Boddenberg, Christoph
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kriegerdenkmal "Siegessäule" und der Marktplatz in Siegburg (2014)

    Kriegerdenkmal "Siegessäule" und der Marktplatz in Siegburg (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Boddenberg, Christoph / Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Boddenberg, Christoph
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kriegerdenkmal "Siegessäule" auf dem Marktplatz in Siegburg (2014)

    Kriegerdenkmal "Siegessäule" auf dem Marktplatz in Siegburg (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Boddenberg, Christoph / Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Boddenberg, Christoph
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Frontale Ansicht des Kriegerdenkmals "Siegessäule" auf dem Marktplatz (2014)

    Frontale Ansicht des Kriegerdenkmals "Siegessäule" auf dem Marktplatz (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Boddenberg, Christoph / Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Boddenberg, Christoph
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Tafel mit Namen der Gefallenen und "Eisernes Kreuz" auf der Siegessäule in Siegburg (2014)

    Tafel mit Namen der Gefallenen und "Eisernes Kreuz" auf der Siegessäule in Siegburg (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Boddenberg, Christoph / Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Boddenberg, Christoph
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kriegerdenkmal "Siegessäule" auf dem Siegburger Marktplatz (2014)

    Kriegerdenkmal "Siegessäule" auf dem Siegburger Marktplatz (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Boddenberg, Christoph / Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Boddenberg, Christoph
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Denkmal auf dem Siegburger Marktplatz erinnert an die gefallenen Soldaten der Kriege von 1866 und 1870/71 aus dem damaligen Siegkreis.

Die Einigungskriege
In drei sogenannten Einigungskriegen wurde aus den deutschen Einzelstaaten das vereinigte Deutsche Reich unter der Führung Preußens. Der Deutsch-Dänische Krieg fand 1864 statt, im Deutschen Krieg fochten die beiden führenden Deutschen Staaten Preußen und Österreich im Jahre 1866 gegeneinander und der Deutsch-Französische Krieg folgte in den Jahren 1870 und 1871. In diesen drei Kriegen wurde auf Kalkül Otto von Bismarcks verallgemeinernd gesagt ein Zusammengehörigkeitsgefühl der Deutschen geschaffen und Österreich aus dem Deutschen Bund und somit auch aus dem späteren vereinigten Deutschen Kaiserreich verdrängt. Mit dem dominanten Preußen konnte unter der Führung des Hauses Hohenzollern ein gemeinsamer Staat geschaffen werden. Die Bewohner der preußischen Rheinprovinz, die zuvor der Herrschaft aus Berlin skeptisch gegenüber standen, fühlten sich zu dieser Zeit wohl erstmals als Deutsche und begrüßten das neu geschaffene Kaiserreich. Die Siegessäule auf dem Siegburger Markt erinnert an die Gefallenen der letzten beiden Einigungskriege (Deutscher und Deutsch-Französischer-Krieg).

Die „Siegessäule“
Das Kriegerdenkmal auf dem Siegburger Marktplatz ist bekannt als die „Siegessäule“. Auf der Säule steht die geflügelte Siegesgöttin Victoria. Sie hält einen Palmzweig in den Händen und trägt einen Lorbeerkranz als Insignien des Sieges. Das Denkmal ist ein Entwurf des Breslauer Architekten Ritschert, ausgeführt durch den Steinhauer Olzen aus Bonn, gefertigt aus Welfinger Sandstein (stadtarchiv-siegburg.de, 2014). Am 18. August 1877 wurde das Denkmal feierlich eingeweiht. An diesem Tage jährte sich zum siebten Male die Schlacht bei St. Privat.
Auf dem Sockel des Denkmals sind verziert mit einem Eisernen Kreuz in alphabetischer Reihenfolge die Namen der gefallenen Soldaten aufgeführt. Des Weiteren sind als Inschriften an den verschiedenen Stellen des Denkmals zu finden:

„GOTT WAR MIT UNS * IHM SEI DIE EHRE *“ (oberer Rand der Säule)
„PARIS * SEDAN * METZ * AMIENS“ (Umschrift, die die verschiedenen Orte der Schlachten nennt, an denen die gefallenen Soldaten teilnahmen)
„DEUTSCHLAND´S / TAPFEREN SOEHNEN / MDCCCLXXVII“. (Inschrift zum oberen Markt hin)
„DURCH UNS WIRD / ENTBOTEN / EIN GRUSS EUREN / TODTEN.“
„ICH STEH´ OHNE / WANKEN / DEN TAPFEREN ZU / DANKEN.“
„ICH ZEIGE NACH / OBEN / DEN RETTER ZU / LOBEN“
„MICH MAG / ÜBERLEBEN / ECHT DEUTSCHES / BESTREBEN“
(mehrere Tafeln am Sockel der Säule)

Das Denkmal ist heute ein Wahrzeichen der Stadt Siegburg.

(Christoph Boddenberg, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, 2014)

Internet
www.stadtarchiv-siegburg.de: Enthüllung des Kriegerdenkmals auf dem Markt (abgerufen: 07.10.2014)

Literatur

Mölich, Georg / Veltzke, Veit / Walter, Bernd (2011)
Rheinland, Westfalen und Preußen. Eine Beziehungsgeschichte. Münster.

Kriegerdenkmal „Siegessäule“ auf dem Marktplatz

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1877
Koordinate WGS84
50° 47′ 49,4″ N, 7° 12′ 27,43″ O / 50.79706°, 7.20762°
Koordinate UTM
32U 373685.71 5628788.4
Koordinate Gauss/Krüger
2585183.68 5629765.62

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kriegerdenkmal „Siegessäule“ auf dem Marktplatz”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-104887-20141007-3 (Abgerufen: 15. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang