Betonskulptur „Der Frontmann“ in Riehl

Figur von Angelika Lesemann

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Köln
Kreis(e): Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 57′ 49,81″ N: 6° 58′ 17,71″ O 50,96383°N: 6,97159°O
Koordinate UTM 32.357.562,47 m: 5.647.761,99 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.568.298,84 m: 5.648.072,99 m
  • Die Betonskulptur "Der Frontmann" in der Johannes-Müller-Straße in Köln-Riehl (2018).

    Die Betonskulptur "Der Frontmann" in der Johannes-Müller-Straße in Köln-Riehl (2018).

    Copyright-Hinweis:
    Krick, Anne
    Fotograf/Urheber:
    Anne Krick
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Skulptur "Der Frontmann" der Künstlerin Angelika Lesemann in Köln-Riehl (2022)

    Skulptur "Der Frontmann" der Künstlerin Angelika Lesemann in Köln-Riehl (2022)

    Copyright-Hinweis:
    Sebastian Löder / CC-BY 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Sebastian Löder
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Lässig, den Hut tief in die Stirn gezogen, breite Schultern im Schalkragenmantel, mit einem Meter siebzig eher klein von Wuchs: Die Figur in einem Vorgarten in der Johannes-Müller-Straße erregt oft die Aufmerksamkeit der Passantinnen und Passanten.
„Der Frontmann“ der Künstlerin Angelika Lesemann entstand im Herbst 2013 und ist der dritte einer Serie von bisher vier [inzwischen sieben, Red. 2022] menschlichen Beton-Skulpturen, zu der noch „Der Behütete“, „Die Marktfrau“ und „Der Türsteher“ gehören. Der graue Baustoff ist nicht das einzige Material, das die gebürtige Riehlerin gerne verarbeitet. Kleine freche, stämmige Keramikfiguren und großformatige Acrylgemälde waren bereits auf einer ihrer seltenen Ausstellungen zu sehen.

(Anne Krick, 2019).

2013 schuf die Riehler Künstlerin Angelika Lesemann die Betonskulptur „Der Frontmann“, die im Vorgarten des Hauses Johannes-Müller-Str. 29 aufgestellt wurde. Diese Betonfigur ist eine von sieben Figuren, zu denen auch der Skeptiker gehört.
Für die Bildhauerin besteht der Reiz des Materials Beton in seiner Widersprüchlichkeit, der „unnatürliche, lebensfeindliche Werkstoff vermittelt einen rauen Charme“.

(Joachim Brokmeier, Bergisch Gladbach, 2022)

(Broschüre „Rundgang mit Tiefgang: Riehl“, Textredaktion Joachim Brokmeier, Stadt Köln, 2019, PDF-Datei, 4,2 MB, abgerufen 20.07.2021)

Internet
angelikalesemannkunst.de: Angelika Lesemann, Kunst (abgerufen 18.07.2022)

Betonskulptur „Der Frontmann“ in Riehl

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Johannes-Müller-Straße 29
Ort
50735 Köln - Riehl
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
Keine Angabe
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2013

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Betonskulptur „Der Frontmann“ in Riehl”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-332649 (Abgerufen: 9. August 2022)
Seitenanfang