Fleig-Kurve auf dem Kall Trail

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hürtgenwald
Kreis(e): Düren
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 40′ 39,49″ N: 6° 23′ 5,17″ O 50,67764°N: 6,38477°O
Koordinate UTM 32.315.234,25 m: 5.617.240,88 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.527.240,65 m: 5.615.855,98 m
  • Gedenkkreuz an der Fleigkurve (2021)

    Gedenkkreuz an der Fleigkurve (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Nicole Schmitz / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Nicole Schmitz
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Das Gedenkkreuz steht etwas oberhalb des Weges im Hang und ist durch eine Bohlentreppe erschlossen (2021).

    Das Gedenkkreuz steht etwas oberhalb des Weges im Hang und ist durch eine Bohlentreppe erschlossen (2021).

    Copyright-Hinweis:
    Nicole Schmitz / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Nicole Schmitz
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Sitzbank am Gedenkkreuz in der Fleigkurve (2021)

    Sitzbank am Gedenkkreuz in der Fleigkurve (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Nicole Schmitz / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Nicole Schmitz
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Verlauf des Kall Trails zwischen Fleig-Kurve und Felsnase, Blick Richtung Kalltal (2021)

    Verlauf des Kall Trails zwischen Fleig-Kurve und Felsnase, Blick Richtung Kalltal (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Nicole Schmitz / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Nicole Schmitz
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Steiler Abschnitt des Kall-Trails zwischen Fleig-Kurve und Felsnase mit freiliegendem Schiefergestein (2021)

    Steiler Abschnitt des Kall-Trails zwischen Fleig-Kurve und Felsnase mit freiliegendem Schiefergestein (2021)

    Copyright-Hinweis:
    Nicole Schmitz / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Nicole Schmitz
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick an der Fleig-Kurve über das Kalltal (2021).

    Blick an der Fleig-Kurve über das Kalltal (2021).

    Copyright-Hinweis:
    Martina Gelhar / Landschaftsverband Rheinland / CC BY 4.0
    Fotograf/Urheber:
    Martina Gelhar
    Medientyp:
    Video
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • D5: Audiodatei - Interview mit General Fleig (2009).

    D5: Audiodatei - Interview mit General Fleig (2009).

    Copyright-Hinweis:
    Achim Konejung
    Fotograf/Urheber:
    Achim Konejung
    Medientyp:
    Audio
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Nach der Einnahme Vossenacks am 02.11.1944 gelang den Alliierten Fußtruppen am 03.11.1944 der Vorstoß über die Kall bis zur Kirche in Schmidt. Damit konnten sie den Ort einnehmen.
Am 04.11.1944 versuchten sie, Panzer über den Kall Trail nachzuführen, um ihre bei Schmidt und Kommerscheidt kämpfenden Einheiten zu unterstützen.
Etwa an dieser Stelle hier, kurz vor einer langgezogenen Kurve, fuhr jedoch der US-amerikanische Lieutenant Fleig mit seinem Führungspanzer auf eine Mine und blockierte den schmalen Weg für alle nachfolgenden Panzer und Versorgungsfahrzeuge. Bei dem Versuch, das Wrack links, also talseitig zu umfahren, stürzten einige der Fahrzeuge den Hang hinab. Insgesamt blieben auf Vossenacker Seite des Kalltals neun amerikanische Panzerfahrzeuge liegen. Die Spuren dieses Dramas sind heute nicht mehr sichtbar.
Erst am 05.11.1944 erreichte Lieutenant Fleig mit dem ersten Panzer, dem die Umfahrung des Wracks gelungen war, das massiv umkämpfte Kommerscheidt, wo er für weitere 24 Stunden als einziger, „den immer mehr in Panik geratenden G.l.s Panzerunterstützung geben konnte“ (Rureifel-Tourismus 2015).
Heute markieren eine Bank und ein hölzernes Wegekreuz im Hang die Stelle, an der Lieutenant Fleig auf die Mine fuhr. Zu der mit Schnitthecken gestalteten Gedenkstätte führen einige Stufen (Holzschwellen) empor.

(Martina Gelhar/Nicole Schmitz, LVR-Abteilung Kulturlandschaftspflege, 2021)

Literatur

Konejung Stiftung: Kultur; Rureifel-Tourismus e.V.; Gemeinde Hürtgenwald; (2015)
Historisch-Literarischer Wanderweg [66] Kall Trail. Standort 6, o. O. Online verfügbar: PDF Kall Trail [66]

Fleig-Kurve auf dem Kall Trail

Schlagwörter
Ort
Hürtgenwald - Vossenack
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt steht unter der freien Lizenz CC BY 4.0 (Namensnennung). Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
Martina Gelhar, Nicole Schmitz, 2021: „Fleig-Kurve auf dem Kall Trail”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-332604 (Abgerufen: 4. Juli 2022)
Seitenanfang