Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Brand und Münsterbusch

StOÜbPl Aachen, teilweise Fläche der Naturschutzgebiete Brander Wald und Muensterbusch / Münsterbusch

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Aachen, Stolberg (Rhld.)
Kreis(e): Städteregion Aachen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 45′ 56,12″ N: 6° 11′ 34,55″ O 50,76559°N: 6,19293°O
Koordinate UTM 32.302.054,07 m: 5.627.515,22 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.513.655,49 m: 5.625.587,07 m
  • Hinweistafel zum Standortübungsplatz Aachen-Brand / Münsterbusch, welcher ebenso ein Naturschutz- und Fauna-Flora-Habitat-Gebiet ist (2020).

    Hinweistafel zum Standortübungsplatz Aachen-Brand / Münsterbusch, welcher ebenso ein Naturschutz- und Fauna-Flora-Habitat-Gebiet ist (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ein Vogelnest, das in den Mauerresten einer Bunkerruine angelegt wurde (2020).

    Ein Vogelnest, das in den Mauerresten einer Bunkerruine angelegt wurde (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Höckerhindernisse und der künstlich angelegte Mühlbach auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2017).

    Höckerhindernisse und der künstlich angelegte Mühlbach auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der künstlich angelegte Mühlbach auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch. Rechts im Bild angeschnitten: Höckerhindernisse, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2017).

    Der künstlich angelegte Mühlbach auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch. Rechts im Bild angeschnitten: Höckerhindernisse, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren. Mittig im Bild, der künstlich angelegte Mühlbach (2017).

    Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren. Mittig im Bild, der künstlich angelegte Mühlbach (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2018)

    Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2018)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2016)

    Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2015).

    Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren. Rechts im Bild der künstlich angelegte Mühlbach (2017).

    Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren. Rechts im Bild der künstlich angelegte Mühlbach (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2017).

    Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2014).

    Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2017).

    Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2017).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2014).

    Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2018).

    Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2018).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2014).

    Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2018).

    Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2018).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2014).

    Reste von Bunkerruinen auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, die Teil des sogenannten "Westwalls" waren (2014).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ein Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, der Teil des sogenannten "Westwalls" war (2020).

    Ein Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, der Teil des sogenannten "Westwalls" war (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ein Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, der Teil des sogenannten "Westwalls" war (2020).

    Ein Betonhöcker auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch, der Teil des sogenannten "Westwalls" war (2020).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ein Panzerwrack, welches zu Übungszwecken von den auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch stationierten Streitkräften aufgestellt wurde (2010).

    Ein Panzerwrack, welches zu Übungszwecken von den auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch stationierten Streitkräften aufgestellt wurde (2010).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Überreste eines Bunkerfundaments auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch (2020)

    Überreste eines Bunkerfundaments auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ein Panzerwrack, welches zu Übungszwecken von den auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch stationierten Streitkräften aufgestellt wurde (2020)

    Ein Panzerwrack, welches zu Übungszwecken von den auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch stationierten Streitkräften aufgestellt wurde (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ein Panzerwrack, welches zu Übungszwecken von den auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch stationierten Streitkräften aufgestellt wurde (2011).

    Ein Panzerwrack, welches zu Übungszwecken von den auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch stationierten Streitkräften aufgestellt wurde (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Betonelemente eines Schießstandes auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch (2020)

    Betonelemente eines Schießstandes auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Betonelemente eines Schießstandes auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch (2020)

    Betonelemente eines Schießstandes auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Betonelemente eines Schießstandes auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch (2020)

    Betonelemente eines Schießstandes auf dem Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Standortübungsplatz Brander Wald (2020)

    Copyright-Hinweis:
    Altena, Thomas / Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Thomas Altena
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Lage, angrenzende Naturschutzgebiete und Denkmalbereich
Der zwischen Aachen-Brand und Stolberg-Münsterbusch gelegene, insgesamt 224,9 Hektar Fläche umfassende Standortübungsplatz Brander Wald der Bundeswehr wird teils von den Naturschutzgebieten Brander Wald (165 Hektar) und Muensterbusch (124 Hektar) eingenommen und ist damit nicht nur in weiten Teilen Naturschutz- und Fauna-Flora-Habitat-Gebiet sondern – zumindest nach 17 Uhr und an den Wochenenden – auch ein beliebtes Naherholungsgebiet.
Sein östlicher Teil in Richtung Stolberg-Münsterbusch ist wegen Spuren römischen Bergbaus (Pingenfelder) ein geschützter Denkmalbereich.

Militärischer Übungsplatz
Als militärhistorisch bedeutsames Ensemble manifestieren sich an dem militärischen Übungsplatz nicht zuletzt auch Spuren der Wiederaufrüstung des Naziregimes in Form von neu angelegten Schießständen und dazu gehörenden Munitionslagern. Viele Ruinen von vormaligen Westwallbunkern und Höckerlinien prägen bis heute die dortige Landschaft.
Der Platz selbst wurde 1937 im Zusammenhang mit der Aufrüstung und des beschleunigten Ausbaus der Westbefestigung hergerichtet und in Betrieb genommen. Heute sind dort vierzügige Höckerhindernisse von 1938 und 12 Bunker als mehr oder weniger stark zerstörte Ruinen erhalten geblieben: zwei MG-Schartenstände Regelbauten B 1-1 (Nr. 479 und 493), ein Doppel-Gruppenunterstand Regelbau 11 (Nr. 485), drei Pak-Schartenstände Regelbauten 20 (Nr. 484, 490 und 494) und sechs Gruppenunterstände Regelbauten 10 (Nr. 478, 480, 481 a, 482, 483 und 488).
Wahrscheinlich fanden hier wegen des Übungsplatzes und weil ein Teil wegen der römischen Bergbauspuren als Bodendenkmal geschützt ist keine großangelegten Schleifungen statt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg hat hier auch der Übungsbetrieb der belgischen und deutschen Streitkräfte seine Spuren hinterlassen: Die dort abgestellten Panzerwracks sind für Aachener und Stolberger beliebte Fotomotive und Spielplätze geworden.

Höckerlinie zwischen Eilendorf und Haumühle
Die sich teils auf dem Standortübungsplatz befindlichen Teile der Höckerlinie zwischen Aachen-Eilendorf (Sebastianusweg, Koordinaten 50°46'20 N / 6°10'57 E) und Stolberg-Haumühle (50°46'05 N / 6°11'59 E) sind besonders hervorzuheben: Hier finden sich erhalten gebliebene Stücke des vierreihigen Höckerhindernisses von 1938 und ebenfalls zwischen Haumühle und Stolberg-Burgstüttgen. Das Höckerhindernis zwischen dem Gut England bei Eilendorf und Stolberg-Buschmühle ist besonders gut zu besichtigen. Dieser Abschnitt kreuzt auf dem Standortübungsplatz zwei Wasserläufe, die Inde und einen kleinen, künstlich angelegten Mühlbach. Die Sperrung dieser Bäche wurde jeweils mittels zweier I-Profilstahlträger erreicht, von denen ebenfalls vor Ort noch Reste vorhanden sind.

(Thomas Altena, Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss, 2020)

Internet
www.luftschutzanlagen-rhein-kreis-neuss.de: Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V. (abgerufen 10.12.2020)
nsg.naturschutzinformationen.nrw.de: Naturschutzgebiet Brander Wald, ACS-012 (abgerufen 10.12.2020)
nsg.naturschutzinformationen.nrw.de: Naturschutzgebiet Muensterbusch zwischen Hamm und Haumuehle, ACK-015 (abgerufen 10.12.2020)

Literatur

Förster, Leo / Bürgerverein Brand e.V. (Hrsg.) (2013)
Brander Heide. In: Heimatkundliche Blätter 2013 / Jahresschrift Band 24, S. 7-45. Aachen.
Förster, Leo; Schümmer, Hermann / Bürgerverein Brand e.V. (Hrsg.) (2012)
Der Brander Wald. In: Heimatkundliche Blätter 2012 / Jahresschrift Band 23, S. 7-45. Aachen.
Haak, Erhard (1990)
Aachens Garnisonsgeschichte. Daten, Fakten, Bilder. (im Eigenverlag herausgegeben im Auftrag der STTr 1/FSHT). Aachen.
Monnartz, Rainer (2010)
Die Garnisons- und Militärgeschichte der Städte Aachen, Eschweiler und Stolberg 1814-1960. Aachen.
Wijnands, Patrice / Deutsches Atlantikwall-Archiv (Hrsg.) (2003)
Der Westwall bei Münsterbusch (Aachen/Stolberg). In: DAWA-Nachrichten Heft 25/26, S. 43-50. Köln.

Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Brand und Münsterbusch

Schlagwörter
Ort
Aachen und Stolberg (Rhld.)
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1937

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt steht unter der freien Lizenz CC BY 4.0 (Namensnennung). Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Standortübungsplatz Brander Wald zwischen Brand und Münsterbusch”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-327213 (Abgerufen: 28. Januar 2023)
Seitenanfang