Ruinen einer Flakstellung und eines Wasserbunkers in Schmidtheim

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Dahlem (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Euskirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 24′ 34,61″ N: 6° 32′ 20,72″ O / 50,40961°N: 6,53909°O
Koordinate UTM 32.325.146,71 m: 5.587.069,54 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.538.365,00 m: 5.586.109,85 m
Als Überreste der umfassenden Anlagen der so genannten „Luftverteidigungszone West“ im Zweiten Weltkrieg haben sich in Dahlem-Schmidtheim im Bereich des Dahlemer Binz die gesprengten Ruinen einer Flugabwehrstellung – meist „Flak“ abgekürzt – im Vollausbau sowie die Reste eines vormaligen Wasserbunkers erhalten (Groß 2001, S. 194). Die Stellung ist in der aktuellen Deutschen Grundkarte DGK 5 als „N.D. Bunker“ eingezeichnet.
Die ehemaligen militärischen Anlagen werden heute als „Westwallzentrum Eifel“ (WZE) vom gleichnamigen Verein unterhalten, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Thema „Westwall“ regional aufzuarbeiten. Neben dem Erhalt, der Pflege und der Dokumentation von Westwallanlagen werden dazu Führungen und Informationsveranstaltungen angeboten.
Zur Luftverteidigungszone West als Teil des Westwalls vgl. ausführlicher den Text zum KuLaDig-Eintrag „Militärische Relikte der Luftverteidigungszone West“.

Denkmal
Das Objekt „ehem. Wasserbunker Dahlemer Binz, Schmidtheim, Flur 9 Parzelle 1“ wurde unter der UDB-Nr. 21 als Bodendenkmal eingetragen (LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, EU 079b und LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Nr. 5407).

(Thomas Altena, Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss, 2020)

Internet
www.dahlem.de: Westwallzentrum Eifel e.V. (abgerufen 04.12.2020)
www.luftschutzanlagen-rhein-kreis-neuss.de: Verein Luftschutzanlagen Rhein Kreis Neuss e.V. (abgerufen 04.12.2020)

Literatur

Groß, Manfred (2001)
Bunkerstellungen der Luftverteidigungszone West im Rheinland und Hitlers Hauptquartier in Bad Münstereifel-Rodert: eine Bestandsaufnahme. (Aufsätze zu Geschichte + Technik 6.) Leinburg.
Groß, Manfred (1982)
Der Westwall zwischen Niederrhein und Schnee-Eifel. Köln.
Groß, Manfred; Rohe, Horst; Rolf, Rudi; Wegener, Wolfgang (1998)
Der Westwall. Vom Denkmalwert des Unerfreulichen (2. Auflage). (Führer zu archäologischen Denkmälern des Rheinlandes 2.) Köln, Bonn.

Ruinen einer Flakstellung und eines Wasserbunkers in Schmidtheim

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Hubertusstraße
Ort
53949 Dahlem - Schmidtheim
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal und ortsfestes Bodendenkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1939 bis 1940, Ende nach 1945

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Ruinen einer Flakstellung und eines Wasserbunkers in Schmidtheim”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-326199 (Abgerufen: 24. Februar 2021)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang