Pumpe am Spritzenhaus in Pulheim-Geyen

Erzählstation 19 des Wassererlebnispfades Pulheimer Bach

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Pulheim
Kreis(e): Rhein-Erft-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 58′ 55,87″ N: 6° 47′ 12,85″ O / 50,98219°N: 6,7869°O
Koordinate UTM 32.344.656,35 m: 5.650.175,34 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.555.303,05 m: 5.649.959,67 m
  • Abbildung 1: Erzählstation Pumpe am Spritzenhaus (2019)

    Abbildung 1: Erzählstation Pumpe am Spritzenhaus (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 2: Einweihung der Feuerspritzpumpe im Jahre 1908. Abbildung aus dem Archiv der Freiwilligen Feuerwehr Geyen (2019)

    Abbildung 2: Einweihung der Feuerspritzpumpe im Jahre 1908. Abbildung aus dem Archiv der Freiwilligen Feuerwehr Geyen (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Archiv der freiwilligen Feuerwehr Geyen
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 3: Baujahr des Spritzenhauses der Freiwilligen Feuerwehr Geyen (2019)

    Abbildung 3: Baujahr des Spritzenhauses der Freiwilligen Feuerwehr Geyen (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 4: Historische Spritze der Freiwilligen Feuerwehr Geyen (2019)

    Abbildung 4: Historische Spritze der Freiwilligen Feuerwehr Geyen (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 5: Brunnenschacht der historischen Pumpe am Spritzenhaus (2019)

    Abbildung 5: Brunnenschacht der historischen Pumpe am Spritzenhaus (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 6: Historische Schwengelpumpe am Spritzenhaus Geyen (2009)

    Abbildung 6: Historische Schwengelpumpe am Spritzenhaus Geyen (2009)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 7: Pumpensockel und Pumpenschacht am Pfarrbüro St. Cornelius in Geyen (2019)

    Abbildung 7: Pumpensockel und Pumpenschacht am Pfarrbüro St. Cornelius in Geyen (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Abbildung 8: Schwengelpumpe an der Sintherner Straße 29 in Geyen (2019)

    Abbildung 8: Schwengelpumpe an der Sintherner Straße 29 in Geyen (2019)

    Copyright-Hinweis:
    Reinhard Zeese
    Fotograf/Urheber:
    Reinhard Zeese
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Erzählstation „Pumpe am Spritzenhaus“ (Abbildung 1) befindet sich in Pulheim-Geyen vor der Kindertagesstätte „Bärenkinder“.

In den Orten am Bach war Feuer für die überwiegend in Fachwerkbauweise errichteten Häuser immer eine konkrete Bedrohung. 1795, bei der letzten größeren Feuersbrunst, musste das Löschwasser in Eimern vom Bach, Löschteich oder Brunnen in Menschenketten zum Brandherd transportiert werden.
Erst 1908 erhielt der Ort Geyen eine von mehreren Versicherungen finanzierte, handbetriebene Feuerspritzpumpe der Firma Hönig und Plog, die im September desselben Jahres festlich eingeweiht (Abbildung 2) und im Spritzenhaus von 1856 (Abbildung 3) eingestellt wurde.
Die Feuerspritzpumpe ist erhalten (Abbildung 4) und kommt seit 1974 immer wieder bei Filmaufnahmen zum Einsatz.

Wasser ist Lebensgrundlage für den Menschen. Da Bäche und Flüsse mit Schadstoffen belastet sein konnten, aber auch um Wasserrechte zu umgehen, grub man tiefe Brunnenschächte zum Grundwasser, aus denen das Wasser mit Eimern geschöpft wurde. Einer dieser Brunnenschächte mit einer Tiefe von 16 Meter liegt am alten Spritzenhaus in Geyen (Abbildung 5). Ein Farbwechsel an der Brunnenwand zeigt in 14 Meter Tiefe die ehemalige Lage des Grundwasserspiegels.
Am Spritzenhaus steht auch eine Schwengelpumpe (Abbildung 6), die wahrscheinlich im 19. Jahrhundert installiert wurde. Damals wurden viele Schöpfbrunnen mit Handpumpen ausgestattet. Erst ab 1923 erhielt Geyen eine zentrale Wasserversorgung.
Auf der anderen Straßenseite markieren im Hof des Pfarrhauses ein Pumpensockel und ein Schachtdeckel (Abbildung 7) die historische Position einer weiteren Pumpe. Mehrere Handpumpen aus der Zeit vor der zentralen Wasserversorgung sind in den Orten entlang des Baches noch erhalten. Zum Beispiel in Geyen an der Sintherner Straße 29.

(Reinhard Zeese, L.E.B. & Partner, 2020)

Internet
de.wikipedia.org: Schwengelpumpe (abgerufen am 13.12.2019)

Pumpe am Spritzenhaus in Pulheim-Geyen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
von Harff Straße 1
Ort
50259 Pulheim - Geyen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1908

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Pumpe am Spritzenhaus in Pulheim-Geyen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-306482 (Abgerufen: 31. Juli 2021)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang