Fachwerkhaus Hauptstraße 14 in Bobenthal

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Landeskunde
Gemeinde(n): Bobenthal
Kreis(e): Südwestpfalz
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 49° 03′ 49,37″ N: 7° 51′ 21,45″ O / 49,06371°N: 7,85596°O
Koordinate UTM 32.416.429,56 m: 5.435.168,84 m
Koordinate Gauss/Krüger 3.416.471,70 m: 5.436.903,92 m
  • Fachwerkhaus in der Hauptstraße in Bobenthal (2013)

    Fachwerkhaus in der Hauptstraße in Bobenthal (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Gerd Eichmann / CC BY-SA 3.0
    Fotograf/Urheber:
    Eichmann, Gerd
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Zeitzeugeninterview vom 6.8.2019 mit Werner Keller zum Fachwerkhaus Hauptstraße 14 in Bobenthal

    Zeitzeugeninterview vom 6.8.2019 mit Werner Keller zum Fachwerkhaus Hauptstraße 14 in Bobenthal

    Copyright-Hinweis:
    Werner Keller, Laura Hans, Hanna Pfeiffer, Julia Müller
    Fotograf/Urheber:
    Laura Hans; Hanna Pfeiffer; Julia Müller
    Medientyp:
    Audio
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Zeitzeugeninterview vom 6.8.2019 mit Werner Keller (geb. 1943, pensionierter Postbeamter) zur Renovierung des Fachwerkhauses Hauptstraße 14 in Bobenthal

    Zeitzeugeninterview vom 6.8.2019 mit Werner Keller (geb. 1943, pensionierter Postbeamter) zur Renovierung des Fachwerkhauses Hauptstraße 14 in Bobenthal

    Copyright-Hinweis:
    Werner Keller, Laura Hans, Hanna Pfeiffer, Julia Müller
    Fotograf/Urheber:
    Laura Hans; Hanna Pfeiffer; Julia Müller
    Medientyp:
    Audio
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
An der Hauptstraße Bobenthals gelegen, findet sich dieses klassische Fachwerkhaus. Es ist heute ein Wohnhaus. Früher war hier der Dorfladen untergebracht.

Direkt neben der Kirche Sankt Michael in Bobenthal an der Hauptstraße gelegen, zieht das repräsentative Fachwerkhaus mit der Hausnummer 14 den Blick der Ortsbesucher auf sich. Das dreieinhalbgeschossige Gebäude (Erdgeschoss, zweieinhalb Obergeschosse) auf rechteckigem Grundriss, besticht durch eine aufgearbeitete Fassade mit klassischer Fachwerk-Holzstruktur und Zierformen. Diese wird hervorgehoben durch ein sattes Rot, welches der traditionellen Färbung von Fachwerk mit Ochsenblut, einer Mischung aus Ochsenblut, Sumpfkalk, Kalkwasser, dem farbgebenden Eisenoxid und Leinöl, nahekommen soll. Die Fenster sind mit Gelb bemaltem Holz ummantelt und bilden ebenfalls Akzente auf dem weißen Untergrund. Fensterläden und Tür sind in Grün gehalten und harmonieren mit den bereits genannten Farbtönen. Am und um das Dach herum befinden sich kupferne Elemente, die als Abdeckungen der Balken und Hölzer dienen. Gedeckt ist das Haus mit einem Satteldach, das auf der zur Kirche geneigten Seite von zwei Dachgauben durchbrochen wird.

Zwischen 1726 und 1733 wurde in Bobenthal eine Vielzahl Fachwerkhäuser gebaut, ein Umstand, der auf einen gewissen Wohlstand der Bürger Bobenthals zu der Zeit schließen lässt. Im 20. Jahrhundert, nach erfolgreichen Renovierungsmaßnahmen, wurde im Erdgeschoss des Hauses ein „Tante Emma Laden“ eingerichtet. Dieser ermöglichte den Dorfbewohnern Lebensmittel zu kaufen. Auch für die Kinder der nahegelegenen Schule war der kleine Laden von Vorteil: In den Pausen konnten sie am Fenster klopfen und für wenig Geld ein belegtes Brötchen oder ein Stück Schokolade kaufen. Dieser Laden ist nicht erhalten. Heute ist das Fachwerkhaus in Privatbesitz und wurde im ersten Jahrzehnt der 2000er Jahre aufwendig renoviert.

Das Fachwerkhaus Hauptstraße 14 in Bobenthal wird im nachrichtlichen Verzeichnis der Kulturdenkmäler des Landkreises Südwestpfalz wie folgt geführt: „Hauptstraße 14 stattliches Fachwerkhaus, bez. 1731“.

(Hanna Pfeiffer, Universität Koblenz-Landau, 2019)

Literatur

Generaldirektion Kulturelles Erbe (Hrsg.) (2019)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler Kreis Südwestpfalz (Denkmalverzeichnis Kreis Südwestpfalz, 08. Januar 2019). o. O. Online verfügbar: http://denkmallisten.gdke-rlp.de/Suedwestpfalz.pdf, abgerufen am 04.02.2019
Kuhn, Werner (1999)
Bobenthal. Ein Wasgaudorf und seine Geschichte. Bobenthal.

Fachwerkhaus Hauptstraße 14 in Bobenthal

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Hauptstraße 14
Ort
76891 Bobenthal
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Geschütztes Kulturdenkmal gem. § 8 DSchG Rheinland-Pfalz
Fachsicht(en)
Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1726 bis 1733

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Fachwerkhaus Hauptstraße 14 in Bobenthal”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-301153 (Abgerufen: 16. Oktober 2021)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang