Kasbachtalbahn

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Erpel , Kasbach-Ohlenberg , Linz am Rhein , Vettelschoß
Kreis(e): Neuwied
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 50° 35′ 31,99″ N: 7° 15′ 31,1″ O / 50,59222°N: 7,25864°O
Koordinate UTM 32.376.745,11 m: 5.605.926,99 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.589.168,02 m: 5.607.040,19 m
  • Schienenbus der Kasbachtalbahn (2017)

    Schienenbus der Kasbachtalbahn (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Gilbert, Ursula und Fuchs, Adalbert
    Fotograf/Urheber:
    Ursula Gilbert; Adalbert Fuchs
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Kasbachtalbahn, ursprünglich eine Nebenbahn, die 1912 eingeweiht wurde, verband Linz mit Flammersfeld und diente vorwiegend dem Transport von Basalt und Eisenerzen. Heute wird nur noch ein 8,9 Kilometer (von ursprünglich 35,2 Kilometern) langer Restabschnitt zwischen Linz und Kalenborn befahren, auf dem historische Schienenbusse aus den 1950er Jahren – liebevoll „Rote Brummer“ genannt – Touristen und Wanderer durch das romantische Kasbachtal befördern. Mit einem Höhenunterschied von knapp 300 Metern gehört die Kasbachtalbahn zu den steilsten Strecken Deutschlands.

Kulturdenkmal
Das Objekt „Eisenbahnviadukt, 50 m lange Talbrücke mit Dreifachgewölbe, stahlbeton, 1909-12“ in Kasbach ist ein eingetragenes Kulturdenkmal. Es handelt sich dabei um einen Teilabschnitt der Kasbachtalbahn (Verzeichnis der Kulturdenkmäler für den Kreis Neuwied 2015)

Geschichtsweg Bruchhausen
Die Kasbachtalbahn ist die letzte Station des Geschichtsweg Bruchhausen.

(Ursula Gilbert und Adalbert Fuchs, Ortsgemeinde Bruchhausen, 2019)

Internet
www.bruchhausen.de: Geschichtsweg Bruchhausen, Flyer (abgerufen 06.11.2019)

Literatur

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2015)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler, Kreis Neuwied (Denkmalverzeichnis Kreis Neuwied, 03. Februar 2015). S. 21, Koblenz. Online verfügbar: http://denkmallisten.gdke-rlp.de/Neuwied.pdf, abgerufen am 07.04.2015

Kasbachtalbahn

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Geschütztes Kulturdenkmal gem. § 8 DSchG Rheinland-Pfalz
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn vor 1912

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kasbachtalbahn”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-296933 (Abgerufen: 1. April 2020)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang