Gut Kruchenhof in Rommerskirchen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Rommerskirchen
Kreis(e): Rhein-Kreis Neuss
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 03′ 45,65″ N: 6° 45′ 0,46″ O / 51,06268°N: 6,75013°O
Koordinate UTM 32.342.348,62 m: 5.659.203,46 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.552.629,39 m: 5.658.887,52 m
Siedlungsgeschichtliche Entwicklung
Gut Kruchenhof wurde um die Wende des 19. zum 20. Jahrhundert errichtet. Die Backstein- und Fachwerkgebäude sind zu einem Vierkanthof angeordnet und spiegeln den regionaltypischen Baustil wider.
Das Gut liegt im Kulturlandschaftsbereich Stommeler Busch. Dieses Wald- und Sumpfgebiet wurde im 19. Jahrhundert gerodet und durch den Hahnengraben entwässert. Erst durch die Rodung und Trockenlegung konnten die vergleichsweise jungen Ortschaften und Höfe, wie Stommelerbusch und Gut Kruchenhof entstehen (Welters 1965, S. 149).
Seit dem Jahr 2011 ist das Gut Sitz des Reitvereins „RV Gut-Kruchenhof e.V.“.

Kulturhistorische Bedeutung
Das Gut Kruchenhof repräsentiert die regional-und zeittypische Architektur des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Gut Kruchenhof ist, neben vier anderen Höfen, wie beispielweise dem Velderhof oder Gut Barbarastein, beispielhaft für die relativ späte Besiedelung des Stommeler Buschs, die erst durch dessen Trockenlegung und Melioration ermöglicht wurde. Das Gut zeigt anschaulich die Lebens- und Arbeitsweise der ländlichen Bevölkerung zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Durch seine Zeugnishaftigkeit, Eigenart und die Ablesbarkeit der historischen Zusammenhänge kommt dem Gut Kruchenhof eine hohe kulturhistorische Bedeutung zu.

Hinweis
Das Objekt „Gut Kruchenhof bei Rommerskirchen“ ist wertgebendes Merkmal des historischen Kulturlandschaftsbereichs Stommeler Busch (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 307).

(Sandra Schmid, LVR-Abteilung Kulturlandschaftspflege, 2019)

Internet
www.gut-kruchenhof.de (abgerufen 05.04.2019)

Literatur

Welters, Hans (1962)
Stommeln 962-1962. Die Geschichte eines Rheinischen Ortes, aufgezeichnet anlässlich der Jahrtausendfeier seiner ersten urkundlichen Nennung. Pulheim.

Gut Kruchenhof in Rommerskirchen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Am Weißen Stein
Ort
41569 Rommerskirchen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Gut Kruchenhof in Rommerskirchen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-290483 (Abgerufen: 20. Oktober 2020)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang