Bildstock auf dem Weyhergässel

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Maikammer
Kreis(e): Südliche Weinstraße
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Koordinate WGS84 49° 18′ 25,61″ N: 8° 07′ 34,43″ O / 49,30711°N: 8,12623°O
Koordinate UTM 32.436.484,60 m: 5.461.964,39 m
Koordinate Gauss/Krüger 3.436.534,65 m: 5.463.710,19 m
  • Bildstock im Weyhergässel in Maikammer (2000)

    Bildstock im Weyhergässel in Maikammer (2000)

    Copyright-Hinweis:
    Richard Wittmer
    Fotograf/Urheber:
    Unbekannt
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der aus gelbem Sandstein gefertigte Bildstock steht in der Gewanne auf dem Weyhergässel, heute Weihergasse, in der Ortsgemeinde Maikammer. Der im Bildstock angebrachte Christuskopf mit Dornenkrone wurde gestiftet von Rosa Damm (* 30. August 1899; † 23. August 1992), der Schwester des Altbürgermeisters Johannes Damm.

Den Sockel des Bildstocks bildet ein wuchtiger Steinquader, an dessen Frontseite ein Kreuz eingehauen ist. Auf dem Kopfteil befindet sich ein eingemeißeltes Kreuz mit dem Monogramm IHS in der Mitte. Es ist die Abkürzung für den Namen Jesu. In lateinisch: Iesus hominum salvator = Jesus, Erlöser der Menschen. Das H ist wie ein breitgezogenes M dargestellt, auf dem ein kleines Kreuz zu sehen ist. In der darunter liegenden Nische ist ein Christuskopf mit Dornenkrone aus Holz angebracht. Er wurde vom Edenkobener Holzbildhauer Drangsal geschnitzt.

Auf dem Stamm der Bildsäule ist zu lesen:

„GELOBT SEI JESUS CHRISTUS“

Auf dem Weyhergässl
Vermutlich kommt der Gewannenname auf dem Weyhergässl von einem sogenannten Wendeteich, der sich an dieser Stelle befand. In diesen floss der Alsterbach und aus ihm heraus zwei weitere Bachläufe (Landesarchiv Speyer L56/772).

Im Jahre 2017 wurde der Bildstock entfernt. Er wurde 2014 beschädigt. Der Bildstock wird auf Anlass des Club Sellemols, Historienfreunde Maikammer-Alsterweiler restauriert. Nach der Restaurerierung soll er an der gleichen Stelle (oder im näheren Umfeld) wieder errichtet werden. Nach mündlichen Auskünften stand der Bildstock ursprünglich in der Schloßstraße etwa 50 Meter nördlich der Einfahrt zur Hartmannstraße.

(Anne-Sophie Holderle, Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, 2017)

Literatur

Landesarchiv Speyer (1839)
Steuergemeinde Maikammer und Alsterweiler. (L56/772.) o. O.
Schäfer, Günter; Stöckl, Martina (2015)
Ortsfamilienbuch Maikammer-Alsterweiler. Band 1 und Band 2 (OFB 2015). S. 183, Neustadt an der Weinstraße.
Wittmer, Richard (2000)
Die Flur von Maikammer-Alsterweiler: Ihre Namen und steinernen Zeugen in Geschichte und Geschichten. S. 116, 190-191, Maikammer.

Bildstock auf dem Weyhergässel

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Weiherstraße
Ort
67487 Maikammer
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1750 bis 1800

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bildstock auf dem Weyhergässel”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-271221 (Abgerufen: 20. Oktober 2020)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang