Mühle von Kloster Saarn

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Mülheim an der Ruhr
Kreis(e): Mülheim an der Ruhr
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Vermuteter ehemaliger Standort der Mühle von Kloster Saarn (2016).

    Vermuteter ehemaliger Standort der Mühle von Kloster Saarn (2016).

    Copyright-Hinweis:
    Altemüller, Hans-Michael
    Fotograf/Urheber:
    Hans-Michael Altemüller
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Vermuteter ehemaliger Standort der Mühle von Kloster Saarn am Klosterweiher (2016).

    Vermuteter ehemaliger Standort der Mühle von Kloster Saarn am Klosterweiher (2016).

    Copyright-Hinweis:
    Altemüller, Hans-Michael
    Fotograf/Urheber:
    Hans-Michael Altemüller
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Vermuteter ehemaliger Standort der Mühle von Kloster Saarn am Klosterweiher (2016).

    Vermuteter ehemaliger Standort der Mühle von Kloster Saarn am Klosterweiher (2016).

    Copyright-Hinweis:
    Altemüller, Hans-Michael
    Fotograf/Urheber:
    Hans-Michael Altemüller
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Lage und wasserbauliche Relikte
Am Ortsrand von Saarn befindet sich auf der Ruhrtalterrasse oberhalb der Flussaue das Kloster Saarn. Unterhalb des Klosters ist in der Aue ein Teich erhalten. Zwei Bäche mit dem Namen Mühlbach durchfließen die Aue in Richtung Teich. Gebäudereste der ehemaligen Wassermühle, die zwischen demTeich und dem alten Bahndamm gestanden haben soll, sind nicht erhalten.

Geschichte
Die erste urkundliche Erwähnung der Mühle, die zu den klösterlichen Wirtschaftgebäuden zu rechnen ist, stammt von 1595. Die Mühle war eine Getreidemühle zur Versorgung des Klosters. Sie existierte bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts und musste schließlich dem Neubau der Ruhrtalbahn weichen.

(Elisabeth Zenses, Rheinisches Mühlen-Dokumentationszentrum e.V., 2017, erfasst im Rahmen des Verbundprojekts „Aufnahme der Mühlen im Rheinland“)

Literatur

Stadt Mülheim an der Ruhr (Hrsg.) (2004)
Mühlen in Mülheim. Mülheim an der Ruhr.

Mühle von Kloster Saarn

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Saarner Damm
Ort
45481 Mülheim - Saarn
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn vor 1595, Ende 1850 bis 1900
Koordinate WGS84
51° 24′ 11,52″ N, 6° 52′ 56,57″ O / 51.4032°, 6.88238°
Koordinate UTM
32U 352706.49 5696791.47
Koordinate Gauss/Krüger
2561445.32 5696872.69

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Mühle von Kloster Saarn”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-265467 (Abgerufen: 13. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang