Ehemalige Pfarrkirche St. Elisabeth in Aachen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Aachen
Kreis(e): Städteregion Aachen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Aachen, Kath. Pfarrkirche St. Elisabeth, Jülicher Str.

    Aachen, Kath. Pfarrkirche St. Elisabeth, Jülicher Str.

    Copyright-Hinweis:
    LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Silvia Margrit Wolf
    Fotograf/Urheber:
    Silvia Margrit Wolf
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Pfarrkirche St. Elisabeth wurde als eine der großen Aachener Vorstadtkirchen 1905-1907 nach Plänen des Kölner Architekten Eduard Endler (1860-1932) errichtet. Sie erinnert auch durch ihre Architektur an die Landgräfin Elisabeth von Thüringen, die sich im 13. Jahrhundert unter dem Einfluss eines franziskanischen Armutsideals der Fürsorge der Bedürftigen widmete. Im Außenbau knüpfte Endler bewusst an die Gestalt der franziskanischen Bettelordenskirche, wie sie in Köln in der Minoritenkirche existiert, an. Jenseits der geschmückten Portalhalle erwartete den Besucher nach einem Umbau im Jahr 2005 ein Aufenthaltsraum. Glaswände eröffneten den Blick zu dem dahinter liegenden Sakralraum ebenso wie zu dem rechts abgetrennten Pfarrbüro und dem Versammlungsraum links.

Auf den Glasscheiben stand ein Zitat des Religionsphilosophen Martin Buber (1878-1965) als einer der Leitgedanken der Umgestaltung des Gotteshauses:
Alles wirkliche Leben ist Begegnung.

Am 24. April 2016 wurde in der Kirche die letzte Messe gelesen. Ein Aachener Investor hat die Kirche sowie die Kaplanei und zwei Nachbargebäude gekauft, da die Gemeinde die Unterhaltskosten nicht mehr stemmen konnte.

(Jan Spiegelberg, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e. V. / LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit, Abteilung Landschaftliche Kulturpflege, 2016)

Internet:
www.aachener-zeitung.de: Investor kauft St. Elisabeth und Kaplanei (Aachener Zeitung vom 25.01.2016, abgerufen am 07.12.2016)


Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2010)
Jakobswege. Wege der Jakobspilger in Rheinland und Westfalen, Band 9: In 9 Etappen von Dortmund über Essen und Düsseldorf nach Aachen, mit einer Variante über Mülheim an der Ruhr und Duisburg. S. 224, Köln.

Ehemalige Pfarrkirche St. Elisabeth in Aachen

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Jülicher Straße 72
Ort
52070 Aachen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1905 bis 1907
Koordinate WGS84
50° 46′ 46,4″ N, 6° 06′ 2,06″ O / 50.77956°, 6.10057°
Koordinate UTM
32U 295603.16 5629319.31
Koordinate Gauss/Krüger
2507137.37 5627127.83

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Ehemalige Pfarrkirche St. Elisabeth in Aachen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-261996 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang