Epiphyten auf Kopfweiden am Naturschutzgebiet „Biener Altrhein“

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Naturschutz
Gemeinde(n): Emmerich am Rhein
Kreis(e): Kleve (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2016)

    Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Bettina Blöß / Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Bettina Blöß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2014)

    Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Martin Brühne / Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Martin Brühne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2014)

    Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Martin Brühne / Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Martin Brühne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2016)

    Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Bettina Blöß / Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Bettina Blöß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2014)

    Kopfweiden mit Epiphyten am Biener Altrhein (2014)

    Copyright-Hinweis:
    Martin Brühne / Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V.
    Fotograf/Urheber:
    Martin Brühne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Im Naturschutzgebiet Biener Altrhein befinden sich diese drei Kopfbäume mit beeindruckenden Stammdurchmessern von über 80cm. Sie weisen typische Strukturen auf wie Spalten und Höhlen. Eine der Weiden hat zudem einen hohlen Stamm. Anders als viele Kopfbäume stehen diese Kopfweiden auf einem Feld und markieren nicht dessen Rand.

Kopfbäume werden von Menschen heute fast nicht mehr genutzt, dienen dafür aber als Lebensraum für eine Vielzahl von Organismen, darunter auch andere Pflanzen. Diese sogenannten Aufsitzerpflanzen (Epiphyten) ziehen Ihre Nährstoffe aus dem sich zersetzenden und stickstoffreichen Holzmaterial des Kopfbereiches, dem Mulm. Die Samen finden oft durch Vögel, aber auch durch Säugetiere sowie Wind und Wasser dort hin. Auf diese Weise haben auch auf den drei Kopfbäumen am Biener Altrhein einige Pflanzen einen Platz zum Leben gefunden, wie der Schwarzer Holunder und die Zaunrübe.

(Bettina Blöß, Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V., 2016)

Epiphyten auf Kopfweiden am Naturschutzgebiet „Biener Altrhein“

Schlagwörter
Ort
Emmerich am Rhein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Naturschutz
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
51° 48′ 59,45″ N, 6° 19′ 33,92″ O / 51.81651°, 6.32609°
Koordinate UTM
32U 315700.72 5744012.01
Koordinate Gauss/Krüger
2522529.54 5742537.85

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Epiphyten auf Kopfweiden am Naturschutzgebiet „Biener Altrhein“”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-252578 (Abgerufen: 21. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang