Textilfabrik Ermen & Engels (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 417)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Engelskirchen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Blick über die ehemaligen Eisenbahntrasse zu den Gebäuden der  ehemaligen Textilfabrik Ermen & Engels, Engelskirchen (2015)

    Blick über die ehemaligen Eisenbahntrasse zu den Gebäuden der ehemaligen Textilfabrik Ermen & Engels, Engelskirchen (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Julia König / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Julia König
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Protestantische Kirche mit Pfarrhaus und ehemaliger Schule angrenzend an die ehemalige Textilfabrik Ermen & Engels, Engelskirchen  (2015)

    Protestantische Kirche mit Pfarrhaus und ehemaliger Schule angrenzend an die ehemalige Textilfabrik Ermen & Engels, Engelskirchen (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Julia König / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Julia König
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wohnhaus des Firmengründers Friedrich Engels sen.: Villa Braunswerth in direkter Nachbarschaft zur Textilfabrik Ermen & Engels (2015)

    Wohnhaus des Firmengründers Friedrich Engels sen.: Villa Braunswerth in direkter Nachbarschaft zur Textilfabrik Ermen & Engels (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Julia König / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Julia König
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Fabrikgebäude und Schornstein der Textilfabrik Ermen & Engels, Engelskirchen (2015)

    Fabrikgebäude und Schornstein der Textilfabrik Ermen & Engels, Engelskirchen (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Julia König / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Julia König
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Der Untergraben der Textilfabrik Ermen & Engels wird unterirdisch geführt und mündet schließlich in die Agger, Engelskirchen (2015)

    Der Untergraben der Textilfabrik Ermen & Engels wird unterirdisch geführt und mündet schließlich in die Agger, Engelskirchen (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Julia König / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Julia König
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Allee am Aggerufer entlang des Komplexes der Textilfabrik Ermen & Engels und des Villenparks auf Höhe der Einmündung des Untergrabens, Engelskirchen (2015)

    Allee am Aggerufer entlang des Komplexes der Textilfabrik Ermen & Engels und des Villenparks auf Höhe der Einmündung des Untergrabens, Engelskirchen (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Julia König / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Julia König
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Zwirnerei und Verwaltung der ehem. Textilfabrik Ermen & Engels (2015)

    Zwirnerei und Verwaltung der ehem. Textilfabrik Ermen & Engels (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Julia König / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Julia König
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eisenbahntrasse des "Aggertalers", dahinter Obergraben der ehemaligen Textilfabrik Ermen & Engels, Engelskirchen (2015)

    Eisenbahntrasse des "Aggertalers", dahinter Obergraben der ehemaligen Textilfabrik Ermen & Engels, Engelskirchen (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Julia König / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Julia König
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Textilfabrik Ermen & Engels ist hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Nach 1837 in einem Aggerbogen errichtete Baumwollspinnerei, -zwirnerei und -bleicherei; zahlreiche Gebäude in Grauwackebruchstein (u. a. LVR-Industriemuseum), Stauwasserteich und Obergraben; klassizistische Fabrikantenvilla mit Landschaftspark; evangelische Kirche, Pfarrhaus und Schule. – Abschnitt der Aggertalbahn von Köln nach Olpe von 1884 mit Aggerbrücke.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren und Sichern der Elemente und Strukturen, von Ansichten und Sichträumen von historischen Stadt- und Ortskernen sowie des industriekulturellen Erbes
  • Bewahren des Kulturlandschaftsgefüges

Aus: Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, Köln 2016.

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln (abgerufen am 01.10.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2016)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 253, Köln.

Textilfabrik Ermen & Engels (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 417)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2016
Koordinate WGS84
50° 59′ 3,5″ N, 7° 24′ 46,93″ O / 50.98431°, 7.41303°
Koordinate UTM
32U 388608.68 5649278.45
Koordinate Gauss/Krüger
2599266.46 5650851.92

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Textilfabrik Ermen & Engels (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 417)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-252387 (Abgerufen: 24. Februar 2018)
Seitenanfang