Zeithstraße (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 419)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Bonn, Engelskirchen, Gummersbach, Halver, Kierspe, Lohmar, Marienheide, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Sankt Augustin, Siegburg, Wiehl
Kreis(e): Bonn, Märkischer Kreis, Oberbergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 49′ 36,32″ N: 7° 16′ 50,27″ O 50,82675°N: 7,28063°O
Koordinate UTM 32.378.907,39 m: 5.631.968,39 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.590.273,55 m: 5.633.155,92 m
  • Die Abtei auf dem Michaelsberg mit der am Fuße liegenden Stadt Siegburg (2010).

    Die Abtei auf dem Michaelsberg mit der am Fuße liegenden Stadt Siegburg (2010).

    Copyright-Hinweis:
    gemeinfrei
    Fotograf/Urheber:
    Boddenberg, Marcel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Das Hauptgebäude von Schloss Gimborn bei Marienheide (2011).

    Das Hauptgebäude von Schloss Gimborn bei Marienheide (2011).

    Copyright-Hinweis:
    Knöchel, Franz-Josef / CC-BY-SA-4.0
    Fotograf/Urheber:
    Franz-Josef Knöchel
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Zeithstraße und ihr Umfeld sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Trasse der alten Fernhandelsstraße, der heutigen B 56, die eine Verbindung vom Rheintal in Siegburg zum Hellweg (Hagen, Dortmund) herstellt; trifft in Drabenderhöhe auf die „Brüderstraße“ (Köln – Siegen) und oberhalb von Ründeroth auf die „Heidenstraße“ (Köln – Winterberg – Kassel).
Bei Seelscheid Gastwirtschaft „Haus Kettwig“ mit großem, dreischiffigem Tanzsaal aus Fachwerk (1912-14) sowie Gastwirtschaft „Zollhaus“ (1900) anstelle eines Zollhauses des Bergischen Amtes Blankenberg.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Sichern linearer Strukturen

Aus: Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, Köln 2016.

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln (abgerufen am 01.10.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2016)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Köln. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 253, Köln.

Zeithstraße (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 419)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2016

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Zeithstraße (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Köln 419)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-252361 (Abgerufen: 30. November 2022)
Seitenanfang