Sozialgebäude der Betriebsgruppe des Bunkers Erwin

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde, Architekturgeschichte
Gemeinde(n): Börfink
Kreis(e): Birkenfeld (Rheinland-Pfalz)
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Ehemalige Mensa des Bunkers Erwin bei Börfink (2017)

    Ehemalige Mensa des Bunkers Erwin bei Börfink (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Schultheiß, Jörn
    Fotograf/Urheber:
    Jörn Schultheiß
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Sozialgebäude Betriebsgruppe befindet sich auf dem Gelände der Anlage HQ. Heer Börink, einer ehemaligen, geheimen NATO-Bunkeranlage in der Nähe von Börfink, Kreis Birkenfeld im Hunsrück. Es wurde früher als Sozialgebäude der technischen Einheit der deutschen Luftwaffe genutzt. Heute dient es als Verwaltungsgebäude der Firma IT Vision Technology GmbH (ITVT), die das Gelände der ehemaligen Bundeswehrbunkeranlage „Erwin“ Ende 2011 erwarb und ein Hochleistungsrechenzentrum einrichtete. Seine heutige Funktion als Hochleistungsrechenzentrum resultiert nicht zuletzt aus seiner ehemaligen Funktion während des Kalten Krieges, denn die Anlage wurde ursprünglich für IT- und fernmeldetechnische Aufgaben konzipiert und ist daher von der Stromversorgung bis zur Kühlung und Klimatisierung für sensible Technik ausgelegt.

Doch bis in der Bunkeranlage ein hochmodernes Rechennetz in Betrieb genommen werden konnte, waren umfangreiche Baumaßnahmen notwendig. So mussten beispielsweise die unterirdischen Serverräume so umgebaut werden, dass eine Brandgefahr ausgeschlossen ist. Des Weiteren wurde ein neues Energiekonzept für die Stromversorgung der Server und für die Ableitung der Wärme entworfen, sodass diese nun durch eine Ein-Megawatt-Fotovoltaikanlage versorgt werden können. Insgesamt investierte das Unternehmen rund 3,5 Millionen Euro in die ehemalige Bunkeranlage „Erwin“. Noch beschäftigt das Unternehmen seine Mitarbeiter hauptsächlich im Bereich Haustechnik, Sicherheit und Geländebetreuung am Gelände in Börfink. Es sollen allerdings in Zukunft auf den rund 30 000 Quadratmetern Bürofläche unter anderem auch Unterkünfte für ein Schulungszentrum entstehen. Das Unternehmen stellt ein hoch innovativen Betrieb dar, der Ausbildungs- und Arbeitsplätze in der Region schafft.

(Jennifer Retz, Universität Koblenz-Landau, 2016)

Internet
www.volksfreund.de: Bald wieder Leben im Bunker „Erwin“? (Trierischer Volksfreund vom 09.10.2009, abgerufen 03.01.2018)
www.nationalpark.rlp.de: Börfink: Rechenzentrum im Bunker nimmt Betrieb auf (PDF-Datei vom 26.01.2015, abgerufen 03.01.2018)

Sozialgebäude der Betriebsgruppe des Bunkers Erwin

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
K 49
Ort
54422 Börfink
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde, Architekturgeschichte
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1960
Koordinate WGS84
49° 41′ 56,09″ N, 7° 04′ 59,58″ O / 49.69891°, 7.08322°
Koordinate UTM
32U 361777.95 5506918.91
Koordinate Gauss/Krüger
2578189.46 5507483.7

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Sozialgebäude der Betriebsgruppe des Bunkers Erwin”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-249702 (Abgerufen: 17. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang