Wasserfall im Garten des Herrenhauses der Abentheuerer Hütte

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Abentheuer
Kreis(e): Birkenfeld (Rheinland-Pfalz)
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Künstlich angelegter Wasserfall im Garten des Herrenhauses der Eisenhütte in Abentheuer (2015)

    Künstlich angelegter Wasserfall im Garten des Herrenhauses der Eisenhütte in Abentheuer (2015)

    Copyright-Hinweis:
    Etzkorn, Nicole
    Fotograf/Urheber:
    Nicole Etzkorn
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Im Garten des Herrenhauses der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer befindet sich ein künstlich angelegter Wasserfall mit einem kleinen Teich. Der Wasserfall wurde gleichzeitig mit dem Herrenhaus errichtet, er besteht aus großen Steinen. Das Wasser wird aus einem natürlichen Bachlauf entnommen, der oberhalb des Grundstückes dem Blauweiher entspringt.

Nachdem Remacle Joseph de Hauzer (1663–1745) den bis dato eingestellten Betrieb der Eisenhütte übernommen hatte, zog der Belgier 1701 mit seiner Familie von Züsch nach Abentheuer (vgl. Weber 2000, S. 61). Im Jahr 1715 ließ er schließlich das Herrenhaus mit seiner außergewöhnlichen Deckenhöhe von 3,60 und 3,80 Meter erbauen, welche zur damaligen Zeit einzigartig gewesen ist. Der aufwendige Bau, der Pavillon im oberen Teil des Gartens und der angelegte Wasserfall belegen den Wohlstand der Fabrikantenfamilie.

(Nicole Etzkorn, Universität Koblenz-Landau, 2016 / Freundliche Hinweise von Herrn C. Kampf, 2015)

Literatur

Böcking, Herbert W. (1962)
Abentheuer. Beiträge zur Geschichte des Ortes Abentheuer und seiner Eisenhütte. Birkenfeld.
Weber, Rolf (2000)
Abentheuer. Vom frühen Industriestandort zur mondernen Wohngemeinde 1350-2000. Abentheuer.

Wasserfall im Garten des Herrenhauses der Abentheuerer Hütte

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Mühlenbergstraße 3 a
Ort
55767 Abentheuer
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1715
Koordinate WGS84
49° 39′ 7,38″ N, 7° 06′ 3,3″ O / 49.65205°, 7.10092°
Koordinate UTM
32U 362922.52 5501676.79
Koordinate Gauss/Krüger
2579542.71 5502290.21

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wasserfall im Garten des Herrenhauses der Abentheuerer Hütte”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-249683 (Abgerufen: 22. Februar 2018)
Seitenanfang