Herrenhaus der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Abentheuer
Kreis(e): Birkenfeld (Rheinland-Pfalz)
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Das Herrenhaus der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer (2015).

    Das Herrenhaus der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Etzkorn, Nicole
    Fotograf/Urheber:
    Nicole Etzkorn
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Haupteingang des Herrenhauses der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer (2015).

    Haupteingang des Herrenhauses der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer (2015).

    Copyright-Hinweis:
    Etzkorn, Nicole
    Fotograf/Urheber:
    Nicole Etzkorn
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das Herrenhaus der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer, welches sich rechts an das Zwischenhaus anschließt, wurde vor 300 Jahren erbaut. Jüngeren Baujahrs ist das Zwischenhaus, welches das Gästehaus und das Herrenhaus miteinander verbindet.

Mächtige Deckenhöhen des Herrenhauses von 3,60 bis 3,80 Metern zeugen von enormem baulichen Geschick und Kapital zu dieser Zeit. Andere Gebäude aus dieser Zeit erreichen nicht annähernd diese Deckenhöhe, geschweige denn besitzen sie drei Geschosse, wie dieses Herrenhaus. Zwei Geschosse sind gemauert, nur das dritte ist in Fachwerk ausgeführt. Betritt man das Gelände der ehemaligen Eisenhütte durch das große Eingangstor, führt nur wenige Meter später ein hohes Eisentor in den Garten des Herrenhauses. Ebenso wie auf der anderen Seite des Hauses führen einige Treppenstufen zu einer kunstvoll gerahmten Eingangstür. Die Treppenstufen weisen leichte Verwitterungschäden auf.

Der jetzige Besitzer berichtet, dass dieses Gebäude aktuell renoviert wird, um in den oberen Etagen Wohnraum gestalten und das Erdgeschoss für Veranstaltungen zur Verfügung stellen zu können. So wie das stolze Herrenhaus heute dort steht, wurde es ursprünglich von dem aus Züsch stammenden Joseph de Hauzeur 1715 erbaut (Weber 2000, S. 60 ff.). Die Stumms, dessen Initialen heute noch viele Gebäude tragen, ergänzten den Bau später durch Portale. Zuletzt hatte der Großvater des heutigen Besitzers einen kleinen Anbau, vom Garten aus betrachtet rechts, errichtet.

(Friederike Bär, Universität Koblenz-Landau, 2016, freundliche Hinweise von Herrn Kampf, 2015)

Literatur

Weber, Rolf (2000)
Abentheuer. Vom frühen Industriestandort zur mondernen Wohngemeinde 1350-2000. Abentheuer.

Herrenhaus der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Mühlenbergstraße 3 A
Ort
55767 Abentheuer
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Fotos, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger, Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1715
Koordinate WGS84
49° 39′ 7,32″ N, 7° 06′ 2,12″ O / 49.65203°, 7.10059°
Koordinate UTM
32U 362898.79 5501675.66
Koordinate Gauss/Krüger
2579519.03 5502288.12

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Herrenhaus der ehemaligen Eisenhütte in Abentheuer”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-249653 (Abgerufen: 27. Mai 2018)
Seitenanfang