Altes Eichamt

heute Wohnhaus

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Hückeswagen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kurzbeschreibung des LVR-Amts für Denkmalpflege im Rheinland

Marktstr. 34
Wohnhaus (altes Eichamt)
Erbaut 1776, Umbau Ende 19. Jahrhundert. Gegenüber der Paulskirche gelegen.
Auf dem Kamm des Burgbergs an der zum Schloss führenden Straße zweigeschossiges Fachwerkhaus, dreiseitig verschiefert; der Straßensituation folgend abgeknickt; Krüppelwalmdach; an der rückwärtigen Traufseite liegt das Fachwerk teilweise frei, soweit es nicht von einem schmaleren späteren Anbau verdeckt wird; Geschossbauweise - wird an den verschieferten Seiten durch ein umlaufendes Geschossgesims betont; verkröpftes Traufgesims mit Zahnschnitt; traufseitiger Eingang mit profiliertem Gewände, seitlichen Fenstern, neubarockem Oberlicht und neubarocker Laterne; zusätzlich zwei Eingänge in das talseitig freiliegende hohe, massive und verputzte Sockelgeschoss.

(Dimitrij Davydov und Denis Kretzschmar, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Überarbeitung des Unterschutzstellungstextes vor Ort 2008)

Altes Eichamt

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Marktstraße 34
Ort
42499 Hückeswagen
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1776
Koordinate WGS84
51° 09′ 0,01″ N, 7° 20′ 26,33″ O / 51.15°, 7.34065°
Koordinate UTM
32U 383943.08 5667814.89
Koordinate Gauss/Krüger
2593847.83 5669189.37

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Altes Eichamt”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-248329 (Abgerufen: 18. Februar 2018)
Seitenanfang