Alleenradweg Wasserquintett zwischen Wipperfürth und Marienheide

Radweg auf der ehemaligen Trasse der Wippertalbahn

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Marienheide, Wipperfürth
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Trasse der Wippertalbahn in Börlinghausen (2008).

    Trasse der Wippertalbahn in Börlinghausen (2008).

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Trasse der Wippertalbahn in Börlinghausen (2009)

    Trasse der Wippertalbahn in Börlinghausen (2009)

    Copyright-Hinweis:
    Kleefeld, Klaus-Dieter, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Kleefeld, Klaus-Dieter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der Radweg zwischen Wipperfürth und Marienheide wurde 2011 eröffnet. Er verläuft auf einem Abschnitt der ehemaligen Bahnstrecke von Bergisch Born nach Marienheide. Damit ist er Teil des Alleenradweges Wasserquintett: Bergisch Born – Hückeswagen – Marienheide.

Voraussetzung für den Ausbau zum Bahntrassenweg Wasserquintett im Rahmen des Regionale-2010-Projekts Wasserquintett bzw. als Alleenradweg war die Mitte April 2008 erfolgte Freistellung von der Betriebspflicht als Eisenbahnstrecke. Als erste Maßnahme wurde im Februar 2009 die Trasse im Bereich des ehemaligen Bahnhofs Wipperfürth freigeschnitten.
Zwischen Wipperfürth und Marienheide eröffnete man am 13. Juni 2011 den Radweg als zweiten Abschnitt des Alleenradweges. Die Verlängerung zum Bahnhof Marienheide folgte 2014. Der ursprünglich umfahrene Tunnel bei Krommenohl wurde mit Beleuchtung und Fledermaus-Zwischendecke als Teil des Alleenradweges ausgebaut und nach der Sanierung einer Stützmauer Ende 2014 endgültig freigegeben.

Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs Wipperfürth wurde im März 2013 ein Schienenbus aufgestellt, der als Ausstellungsraum zu den Flüchtlingslagern nach dem Zweiten Weltkrieg genutzt werden soll. Das Umfeld wird als Park mit Eisenbahnrelikten gestaltet.

(Nicole Schmitz, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege / Claus Weber, LVR-Redaktion KuLaDig, 2016)

Internet
www.achim-bartoschek.de, Bahntrassenradeln, Alleenradweg Wasserquintett: Bergisch Born – Hückeswagen – Marienheide (Abgerufen: 22.1.2016)

Alleenradweg Wasserquintett zwischen Wipperfürth und Marienheide

Schlagwörter
Ort
Marienheide, Wipperfürth
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 2010 bis 2014
Koordinate WGS84
51° 07′ 6,98″ N, 7° 23′ 20,36″ O / 51.1186°, 7.38899°
Koordinate UTM
32U 387247.52 5664248.42
Koordinate Gauss/Krüger
2597296.13 5665759.4

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Alleenradweg Wasserquintett zwischen Wipperfürth und Marienheide”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20090914-0001 (Abgerufen: 26. Mai 2018)
Seitenanfang