Pfarrhaus und Küsterhaus in Gimborn

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Marienheide
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Pfarrhaus und Küsterhaus in Gimborn (2008)

    Pfarrhaus und Küsterhaus in Gimborn (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne; LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick auf das Pfarrhaus und Küsterhaus mit den hangabwärts angelegten Hausgärten. Im Vordergrund befindet sich der Schlossteich. (2009)

    Blick auf das Pfarrhaus und Küsterhaus mit den hangabwärts angelegten Hausgärten. Im Vordergrund befindet sich der Schlossteich. (2009)

    Copyright-Hinweis:
    Kleefeld, Klaus-Dieter, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Kleefeld, Klaus-Dieter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Aus Bruchstein errichtetes Gebäudeensemble Pfarrhaus und Küsterhaus an der Pastoratstraße in Gimborn (2009)

    Aus Bruchstein errichtetes Gebäudeensemble Pfarrhaus und Küsterhaus an der Pastoratstraße in Gimborn (2009)

    Copyright-Hinweis:
    Kleefeld, Klaus-Dieter, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Kleefeld, Klaus-Dieter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Häuserzeile mit zwei dreigeschossigen, traufständigen Gebäuden in Grauwacke mit vorgelagerten hangabwärtigen Hausgärten liegt oberhalb des Schlosses an der Pastoratsstraße. Ein Gebäude ist fünfachsig, das andere dreiachsig. Die Bebauung ist in der Geländesituation von Gimborn sehr markant und trägt zum Landschaftsbild bei.

Die Datierung laut Denkmalliste gibt die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts als Entstehungszeit an. Die Gebäudestandorte der Häuser Pastoratsstraße 5 und 7 (Pfarr- und Küsterhaus) sind bereits auf der Bürgermeistereikarte von 1832 eingetragen.

Das Objekt Pfarrhaus und Küsterhaus ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste der Gemeinde Marienheide, laufende Nr. 33).

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2009)

Pfarrhaus und Küsterhaus in Gimborn

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung, Auswertung historischer Karten
Historischer Zeitraum
Beginn 1832 bis 1900
Koordinate WGS84
51° 03′ 32,16″ N, 7° 28′ 24,55″ O / 51.05893°, 7.47349°
Koordinate UTM
32U 393023.48 5657487.1
Koordinate Gauss/Krüger
2603345 5659236.61

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Pfarrhaus und Küsterhaus in Gimborn”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20090707-0005 (Abgerufen: 23. Februar 2018)
Seitenanfang