Coens-Mühle im Dörpetal

Coensmühle, Zwangsmühle

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hückeswagen, Remscheid
Kreis(e): Oberbergischer Kreis, Remscheid
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Laut Literatur soll sich unterhalb der Wallanlage „Am Bilstein“ im Dörpetal die herzögliche Bannmühle, die „Molendium in Duripe“, befunden haben. In dieser Zwangskornmühle mussten die Bauern aus den benachbarten Ortschaften der Lüdorfer Honschaft ihr Korn mahlen lassen (wie auch an der Schnabelsmühle).
Etwa 600 Jahre später war Heinrich Coen Pächter der Bannmühle, welche seitdem auch den Namen Coens-Mühle trägt. 1835 und 1839 wurde die Coensmühle sowohl als Mahl- als auch als Walkmühle mit drei oberschlächtigen Wasserrädern bezeichnet. Johann Wilhelm Clarenbach, Besitzer der Spinnerei F. W. Clarenbach, wurde 1862 Eigentümer der Mühle, die 1898 abbrannte. Der genaue Standort der Mühle ist unklar.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2008)

Literatur

Paffrath, Arno (1984)
Die Mühlen- und Fabrikanlagen im Raume Hückeswagen. In: Jahr, Lutz / Stadt Hückeswagen (Hrsg.): 900 Jahre Hückeswagen, S. 131-199. S. 187-190, Hückeswagen.
Schaffus, Ingo (1985)
Das Industriegebiet Kräwinklerbrücke. In: Leiw Heukeshoven 24, S. 29-42. S. 29-42, o. O.

Coens-Mühle im Dörpetal

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1189, Ende nach 1898
Koordinate WGS84
51° 10′ 45,31″ N, 7° 18′ 17,26″ O / 51.17925°, 7.3048°
Koordinate UTM
32U 381510.78 5671124.49
Koordinate Gauss/Krüger
2591281.73 5672398.06

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Coens-Mühle im Dörpetal”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20080303-0031 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang