Wipperquelle bei Börlinghausen

im Naturschutzgebiet „Quellgebiet der Wupper“

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Marienheide
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Die Wipper im Bereich ihrer Quelle bei Börlinghausen (2009).

    Die Wipper im Bereich ihrer Quelle bei Börlinghausen (2009).

    Copyright-Hinweis:
    Kleefeld, Klaus-Dieter, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Kleefeld, Klaus-Dieter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Das Quellgebiet der Wipperquelle bei Börlinghausen in einem Birkenwald (2008).

    Das Quellgebiet der Wipperquelle bei Börlinghausen in einem Birkenwald (2008).

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Im Naturschutzgebiet „Quellgebiet der Wupper“ entspringen circa 30 Quellen, die das Quellgebiet der Wipper bilden. Der Flussname lautet bis Kerspe bei Ohl „Wipper“ und danach „Wupper“.

Die Regulierungen und Gewässerbauten sowie die große Bedeutung in der Gewerbegeschichte mit Schmelzhütten, Hammerwerken und Schleifkotten seit dem 11. und 12. Jahrhundert sowie in der Industrialisierungsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts weisen der Wipper/ Wupper eine zentrale Bedeutung für die Kulturlandschaftsgeschichte zu.
Das Naturschutzgebiet setzt sich zusammen aus Birkenbruchwald sowie feucht-mageren Grünlandflächen und ist durch die Wassergewinnung in diesem Bereich stark durch Austrocknung gefährdet.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2012)

Internet
www.naturschutzinformationen-nrw.de: Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen: Schutzwürdige Biotope in Nordrhein-Westfalen (abgerufen 06.03.2012)

Wipperquelle bei Börlinghausen

Schlagwörter
Ort
Marienheide - Börlinghausen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung
Koordinate WGS84
51° 05′ 47,47″ N, 7° 35′ 50,52″ O / 51.09652°, 7.59737°
Koordinate UTM
32U 401784.14 5661493.94
Koordinate Gauss/Krüger
3401819.41 5663318.42

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wipperquelle bei Börlinghausen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20070410-0054 (Abgerufen: 16. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang