Kupferdreher Marktplatz

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Kupferdreher Marktplatz entstand in den Jahren um 1880. Hier befand sich ursprünglich der Schultenhof, der bis 1873 im Besitz des Bauern Johann Sonnenschein war. Dieses Gelände verkaufte er Anfang der 1870er Jahre an den Unternehmer Wilhelm Kappert, der in einem alten Haus eine Gastwirtschaft einrichtete. „Kappert wollte hier vor seinem Gasthaus einen Fest- und Kirmesplatz anlegen und begann damit, das Gelände zu planieren und zu befestigen. 1882 schenkte er dann der Gemeinde Kupferdreh den hergerichteten Platz als Markt- und Kirmesplatz“
(Busch 2008, S. 163).

Bis zu dieser Zeit war der Bereich zwischen den heutigen Strassen Kupferdreher Strasse, Hofstrasse und Bahnstrasse eine Freifläche. An der Bebauung des Marktplatzes in den Folgejahren war Kappert mit mehreren Gebäuden maßgeblich beteiligt. Vom ehemaligen Schultenhof steht noch ein Gebäude in der Hofstrasse.

Literatur

Busch, Johann Rainer (2008)
Kupferdreh und seine Geschichte als Teil der Ruhr.2010 Kulturhauptstadt Europas (hrsg. von der Bürgerschaft Kupferdreh). S. 163/164, Essen.

Kupferdreher Marktplatz

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1882
Koordinate WGS84
51° 23′ 27,35″ N, 7° 04′ 54,1″ O / 51.39093°, 7.08169°
Koordinate UTM
32U 366532.98 5695045.52
Koordinate Gauss/Krüger
2575334.57 5695693.76

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kupferdreher Marktplatz”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KL-20090810-0015 (Abgerufen: 27. März 2017)
Seitenanfang