Siedlung Schlüters Busch in Burgaltendorf

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Diese Siedlung wurde in den 1950er Jahren errichtet; der Baubeginn war 1956. Der Name Schlütersbusch erinnert an das Waldstück der Burgaltendorfer Bauernfamilie Schlüter, das sich hier befand.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2009)

Internet
www.burgaltendorf.de (abgerufen 06.08.2009)

Siedlung Schlüters Busch in Burgaltendorf

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1956
Koordinate WGS84
51° 25′ 8,07″ N, 7° 06′ 25,71″ O / 51.41891°, 7.10714°
Koordinate UTM
32U 368383.85 5698110.52
Koordinate Gauss/Krüger
2577058.89 5698832.72

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Siedlung Schlüters Busch in Burgaltendorf”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KL-20090806-0007 (Abgerufen: 23. Oktober 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang