Fachwerkhaus in Kaffekanne

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 11′ 31,2″ N: 7° 21′ 21,07″ O / 51,192°N: 7,35585°O
Koordinate UTM 32.385.111,10 m: 5.672.461,15 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.594.825,70 m: 5.673.881,00 m
  • Fachwerkgebäude mit Hausbaum in Kaffekanne (2008)

    Fachwerkgebäude mit Hausbaum in Kaffekanne (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eingangstür des älteren Fachwerkhauses und Kaffekannenbild im Fensterglas (2008)

    Eingangstür des älteren Fachwerkhauses und Kaffekannenbild im Fensterglas (2008)

    Fotograf/Urheber:
    Fischer, Nicole
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das zweigeschossige Fachwerkhaus aus dem 18./19. Jahrhundert liegt südöstlich von Radevormwald in der Senke des Kaffekanner Baches am Rande eines südlich anschließenden Gehölzes.

Das zweigeschossige Fachwerkhaus in Stockwerksbauweise wurde im 18. Jahrhundert errichtet und im 19. Jahrhundert erweitert. Der heutige Bau erhebt sich über annähernd quadratischem Grundriss und ist mit der Giebelseite auf die Straße ausgerichtet. Der traufseitige Anbau des 19. Jahrhundert ist mit abgeschleppten Dach an den älteren Bauteil angefügt. Der giebelseitige Eingang mit einem seitlichen Fenster, Oberlicht und quergeteiltem Türblatt des 18. Jahrhundert hat sein ursprüngliches Aussehen bewahrt. Im Giebel ist die Ladeluke erhalten. Die rückwärtige Giebelseite ist mit Eternit verkleidet. Das Erdgeschoss ist auf den Traufseiten verputzt. Das Äußere des Anbaus aus dem 19. Jahrhundert ist zusätzlich durch große Fenstereinbrüche stark verändert.

Das Objekt Fachwerkhaus in Kaffekanne ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste Radevormwald, laufende Nr. 46).

(LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2008)

Fachwerkhaus in Kaffekanne

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1700 bis 1900

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Fachwerkhaus in Kaffekanne”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-EJS-20081016-0028 (Abgerufen: 17. November 2019)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang