Hohlweg bei Obergraben

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Nördlich von Obergraben weist die Bezeichnung Hohlweg auf einen bis in die 1970er Jahre vorhandenen Hohlweg hin. Im 19. Jahrhundert hatte er in Teilstücken eine auffällige Breite erreicht.
Er war beidseitig mit Hecken bestanden. Seit den 1970er Jahren wurde er zugeschüttet. Heute ist nur noch abschnittweise ein Weg, ansonsten eine Geländestufe vorhanden. Vor allem der begleitende Hecken- und Baumbestand macht die alte Wegeverbindung sichtbar.

Hohlweg bei Obergraben

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1828
Koordinate WGS84
51° 11′ 15,29″ N, 7° 25′ 8,67″ O / 51.18758°, 7.41907°
Koordinate UTM
32U 389517.93 5671872.81
Koordinate Gauss/Krüger
2599254.44 5673472.82

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Hohlweg bei Obergraben”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20080225-0109 (Abgerufen: 12. Dezember 2017)
Seitenanfang