Weiler Steffenshagen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hückeswagen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Ortsansicht von Steffenshagen (2008)

    Ortsansicht von Steffenshagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Straßenschild von Steffenshagen (2008)

    Straßenschild von Steffenshagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Attermeyer, Adolf, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Attermeyer, Adolf
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wohnhaus im Bergischen Dreiklang in Steffenshagen (2008)

    Wohnhaus im Bergischen Dreiklang in Steffenshagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Attermeyer, Adolf, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Attermeyer, Adolf
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ortsansicht von Steffenshagen (2008)

    Ortsansicht von Steffenshagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Ortsansicht von Steffenshagen (2008)

    Ortsansicht von Steffenshagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Fachwerkhaus in Steffenshagen (2007)

    Fachwerkhaus in Steffenshagen (2007)

    Copyright-Hinweis:
    Lange, Beate, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Lange, Beate
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Bergisches Haus mit Hausbäumen in Steffenshagen (2008)

    Bergisches Haus mit Hausbäumen in Steffenshagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Ersterwähnung erfolgte 1532 als „im Hagen“. Der Ort hieß im frühen 19. Jahrhundert Thomashagen. 1829 war Steffenshagen ein Einzelhof in Höhenlage, umgeben von Ackerland sowie Wald an den nahen Hängen. Im Westen schloss sich das Gartenland an, im Osten gab es vermutlich eine Obstwiese.

Steffenshagen ist heute ein kleiner Weiler. 1902 wurde der Hof geteilt und es entstand eine zweite Hofstelle. Ursprünglich (1829) standen die Gebäude im östlichen Ortsteil (im Bereich Steffenshagen 2). Steffenshagen 1, im Wohnhaus ein Fachwerkbau mit teilweiser Schieferverkleidung und einem halbkreisförmigen Kranz von Linden als Hausbäumen, wurde zwischen 1829 und 1844 errichtet. Es weist große Ähnlichkeit zu Dürhagen 8 auf (erbaut 1830). Steffenshagen 2 ist nach einem Brand in den 1950er-Jahren wieder aufgebaut worden. Ältere Gebäudeteile sind nicht auszuschließen.

Im Westen liegt um einen Neubau eine Obstwiese, Hang abwärts befindet sich ein Steinbruch. Nach Aussage eines Ortsansässigen waren die Bewohner der kleineren Tagelöhnerhäuser traditionell auf dem Hof Steffenshagen beschäftigt.

Steffenshagen gehörte nach der Hebeliste von 1881 zur Lüdorfer Honschaft.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2007)

Literatur

Pampus, Klaus / Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins (Hrsg.) (1998)
Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. (Beiträge zur Oberbergischen Geschichte, Sonderband.) S. 157, Gummersbach.
Roß, Fredi K. (2004)
Die Honschaften in Hückeswagen. In: Leiw Heukeshoven 43, S. 27-37. o. O.

Weiler Steffenshagen

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1532
Koordinate WGS84
51° 10′ 0,4″ N, 7° 18′ 42,76″ O / 51.16678°, 7.31188°
Koordinate UTM
32U 381973.9 5669726.17
Koordinate Gauss/Krüger
2591801.67 5671019.35

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Weiler Steffenshagen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20070923-0033 (Abgerufen: 16. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang