Weiler Pixberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hückeswagen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die Ersterwähnung erfolgte 1481 als „an dem Berge“. 1715 war Pixberg ein Einzelhof, 1829 eine Einzel- oder Doppelsiedlung an einer Quelle. Die auf der Bürgermeistereikarte von 1829 verzeichneten Gebäude waren durchgängig auffallend klein. Der Ort war größtenteils von Ackerland umgeben.

Pixberg ist heute ein baulich heterogener Weiler in oberer Hanglage. Hangabwärts grenzt Wald an. Zur einzigen landwirtschaftlichen Hofstelle gehört ein über die Traufe geteiltes Haupthaus, dass nach mündlicher Aussage auf das Jahr 1835 zurückgehen soll. Es ist das einzige Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Im Ort liegen einige mit Hecken umgebene Gärten zum Teil mit Obstbäumen. Hangabwärts findet sich eine kleine Obstwiese, zum Teil mit neu angepflanzten hochstämmigen Obstbäumen.

Die heutige Verkehrsanbindung wurde im 19. Jahrhundert geschaffen. Der alte Weg in Richtung Hückeswagen verlief parallel, etwa 50 Meter Luftlinie entfernt im Nordosten.

Laut einer Hebeliste von 1881 gehörte Pixberg, dessen Namen von einer Familie Pix herrührt, zur Herdingsfelder Honschaft.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2007)

Literatur

Blankertz, Wilhelm (1927)
Hückeswagen. Ein Heimat- und Wanderbüchlein. S. 37, o. O.
Pampus, Klaus / Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins (Hrsg.) (1998)
Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. (Beiträge zur Oberbergischen Geschichte, Sonderband.) S. 156, Gummersbach.
Ploennies, Erich Philipp (1988)
Topographia Ducatus Montani (1715). In: Bergische Forschungen Band XX (hrsg. und bearb. von Burkhard Dietz), Neustadt/Aisch.
Roß, Fredi K. (2004)
Die Honschaften in Hückeswagen. In: Leiw Heukeshoven 43, S. 27-37. o. O.

Weiler Pixberg

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Schriften, Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1481
Koordinate WGS84
51° 09′ 31,38″ N, 7° 20′ 12,51″ O / 51.15872°, 7.33681°
Koordinate UTM
32U 383696.62 5668789.84
Koordinate Gauss/Krüger
2593561.73 5670153.78

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Weiler Pixberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20070923-0001 (Abgerufen: 16. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang